Die Vandalen

Beck'sche Reihe 2881

Vössing, Konrad

128 Seiten, 3 Fotos, 6 Karten und 1 Stammtafel

9,95 €
Inkl. 7% Steuern

Lieferzeit: 5 Werktage(inkl . Versand)

Die Vandalen haben eine ziemlich schlechte Presse. Nicht unbedingt zu Recht, wie der renommierte Althistoriker Konrad Vössing zeigt. Seine kompakte Darstellung widmet sich der kurzen Geschichte dieses germanischen Verbands, die weniger vom heute sprichwörtlichen Vandalismus zeugt, sondern vielmehr eine der erstaunlichsten Episoden der spätantiken Völkerwanderung bildet. Er erzählt vom rasanten Aufstieg und Fall der Vandalen, folgt ihnen von Mittel nach Südeuropa und bis in die nordafrikanische Kornkammer des römischen Reiches. Es wird klar, wieso sich die Vandalen dort im fünften Jahrhundert dauerhaft etablieren konnten und sogar zu einer tödlichen Gefahr für Rom und das gesamte weströmische Reich wurden - bis sie nur ein Jahrhundert später aus der Geschichte verschwanden.

Konrad Vössing ist Professor für Alte Geschichte an der Rheinischen Friedrich-Wilhelms-Universität Bonn. Zahlreiche Publikationen zum römischen Nordafrika und zur Geschichte der Vandalen.

Mehr Informationen
Autor Vössing, Konrad
Verlag Verlag C. H. BECK oHG
ISBN 9783406718816
ISBN/EAN 9783406718816
Lieferzeit 5 Werktage(inkl . Versand)
Einband Kartoniert
Format 0.8 x 18 x 12
Seitenzahl 128 S., 3 Fotos, 6 Karten und 1 Stammtafel
Gewicht 121

Weitere Informationen

Mehr Informationen
Verlag Verlag C. H. BECK oHG
ISBN 9783406718816
Format 0.8 x 18 x 12
Gewicht 121

Die Vandalen haben eine ziemlich schlechte Presse. Nicht unbedingt zu Recht, wie der renommierte Althistoriker Konrad Vössing zeigt. Seine kompakte Darstellung widmet sich der kurzen Geschichte dieses germanischen Verbands, die weniger vom heute sprichwörtlichen Vandalismus zeugt, sondern vielmehr eine der erstaunlichsten Episoden der spätantiken Völkerwanderung bildet. Er erzählt vom rasanten Aufstieg und Fall der Vandalen, folgt ihnen von Mittel nach Südeuropa und bis in die nordafrikanische Kornkammer des römischen Reiches. Es wird klar, wieso sich die Vandalen dort im fünften Jahrhundert dauerhaft etablieren konnten und sogar zu einer tödlichen Gefahr für Rom und das gesamte weströmische Reich wurden - bis sie nur ein Jahrhundert später aus der Geschichte verschwanden.

Konrad Vössing ist Professor für Alte Geschichte an der Rheinischen Friedrich-Wilhelms-Universität Bonn. Zahlreiche Publikationen zum römischen Nordafrika und zur Geschichte der Vandalen.

 

Kategorie

 
Suchmaschine unterstützt von ElasticSuite