Vergäße ich dein, Jerusalem

Prince, Lydia/Prince, Derek

200 Seiten

12,00 €
Inkl. 7% Steuern

Lieferzeit: 5 Werktage(inkl . Versand)

Lydia hatte alles: Geld, gesellschaftliches Ansehen, Karriere, Komfort, Partys, Verehrer, schicke Kleider - und einen Heiratsantrag. Was für seltsame Umstände brachten sie dazu, all das aufzugeben und alleine und mittellos in ein fremdes Land zu ziehen, wo sie fast täglich Gefahren ausgesetzt war? "Vergäße ich dein, Jerusalem" ist die wahre Geschichte einer Frau des zwanzigsten Jahrhunderts, die es wagte, sich auf die Herausforderung der Bibel einzulassen, und die dabei entdeckte, was viele suchen, ohne es je zu finden: Friede, Freude, tiefe Geborgenheit, egal, wie die äußeren Umstände auch sein mochten.

Lydia Prince lebte zwanzig Jahre lang in Jerusalem, wo sie viele verlassene und verwaiste Kinder aufnahm und bemutterte - und wo sie die Geburt des modernen Israel miterlebte. Derek Prince, der die faszinierende Geschichte seiner ersten Frau niederschrieb, studierte am Eton College, der Universität Cambridge sowie an der Hebräischen Universität in Jerusalem. Neben seiner Vortragstätigkeit wurde er vor allem durch sein umfangreiches schriftstellerisches Werk bekannt.

Mehr Informationen
Autor Prince, Lydia/Prince, Derek
Verlag Asaph Buch- und Musikvertrieb GmbH
ISBN 9783940188618
ISBN/EAN 9783940188618
Lieferzeit 5 Werktage(inkl . Versand)
Lieferbarkeitsdatum 05.11.2020
Einband Kartoniert
Format 2 x 20.6 x 13.8
Seitenzahl 200 S.
Gewicht 265

Weitere Informationen

Mehr Informationen
Verlag Asaph Buch- und Musikvertrieb GmbH
ISBN 9783940188618
Format 2 x 20.6 x 13.8
Gewicht 265

Lydia hatte alles: Geld, gesellschaftliches Ansehen, Karriere, Komfort, Partys, Verehrer, schicke Kleider - und einen Heiratsantrag. Was für seltsame Umstände brachten sie dazu, all das aufzugeben und alleine und mittellos in ein fremdes Land zu ziehen, wo sie fast täglich Gefahren ausgesetzt war? "Vergäße ich dein, Jerusalem" ist die wahre Geschichte einer Frau des zwanzigsten Jahrhunderts, die es wagte, sich auf die Herausforderung der Bibel einzulassen, und die dabei entdeckte, was viele suchen, ohne es je zu finden: Friede, Freude, tiefe Geborgenheit, egal, wie die äußeren Umstände auch sein mochten.

Lydia Prince lebte zwanzig Jahre lang in Jerusalem, wo sie viele verlassene und verwaiste Kinder aufnahm und bemutterte - und wo sie die Geburt des modernen Israel miterlebte. Derek Prince, der die faszinierende Geschichte seiner ersten Frau niederschrieb, studierte am Eton College, der Universität Cambridge sowie an der Hebräischen Universität in Jerusalem. Neben seiner Vortragstätigkeit wurde er vor allem durch sein umfangreiches schriftstellerisches Werk bekannt.

 

Kategorie