Befreit von Ängsten leben

neue Oster- und Pfingstlieder

Michaeliskloster Hildesheim

24

4,00 €
Inkl. 7% Steuern

Lieferzeit: 5 Werktage (inkl. Versand)

Das Jahr 2012 ist in den evangelischen Landeskirchen in Deutschland das Jahr der Kirchenmusik. Landauf, landab singt und klingt es in den Kirchen und Gemeindehäusern. Dabei ist das Singen eine besonders bewegende Weise des Musizierens, weil es den ganzen Körper mitnimmt und die Seele sowieso.Die Poetin Eva Strittmatter drückt das so aus:

Wenn einer singt, soll er nicht nur mit seiner Seele singen. (Dass er mit Stimme singt, versteht sich von allein). All seine Körperzellen müssen klingen.

Wer singen will, braucht gute Lieder. Hunderte davon finden sich in unseren Gesangbüchern, dem Evangelischen Gesangbuch und seinen Beiheften. Jede Generation braucht aber ihre eigenen Lieder: Texte und Melodien, in denen sie sich - ihre Wort- und Melodiensprache - wieder findet. Das Evangelium will für jede Generation neu gesagt werden, in Text und in Musik. Gerade bei den Oster- und Pfingstliedern sahen wir hier eine Lücke auch bei den neueren Liedern. So hat die Ev.-luth. Landeskirche Hannovers einen Wettbewerb für neue Oster- und Pfingstlieder ausgeschrieben, zunächst für Texte, dann für Kompositionen. Der Rücklauf war überwältigend. Am Ende saß die Jury über mehr als 200 neuen Liedern und hatte die Qual der Wahl.

Auf den folgenden Seiten finden Sie die Lieder, die der Jury anhand der Kriterien der Singbarkeit, Eingängigkeit, Stil- und Themenvielfalt sowie Originalität herausragend erschienen. Ich danke den Texterinnen und Textern, Komponistinnen und Komponisten für hervorragende kleine Kunstwerke, der Jury danke ich für die Mühe des Sichtens und Auswählens.

Nun ist es an Ihnen, den Gemeinden, die neuen Lieder zum Klingen zu bringen und damit zum Leben zu erwecken. Ich wünsche dabei viel Freude.

Dr. Klaus Grünwaldt Oberlandeskirchenrat Landeskirchenamt Hannover

Inhaltsverzeichnis

Mehr Informationen
Autor Michaeliskloster Hildesheim
Verlag Strube
ISBN X000175247
ISBN/EAN X000175247
Lieferzeit 5 Werktage (inkl. Versand)
Einband geheftet
Seitenzahl 24

Weitere Informationen

Mehr Informationen
Verlag Strube
ISBN X000175247
Das Jahr 2012 ist in den evangelischen Landeskirchen in Deutschland das Jahr der Kirchenmusik. Landauf, landab singt und klingt es in den Kirchen und Gemeindehäusern. Dabei ist das Singen eine besonders bewegende Weise des Musizierens, weil es den ganzen Körper mitnimmt und die Seele sowieso.Die Poetin Eva Strittmatter drückt das so aus:

Wenn einer singt, soll er nicht nur mit seiner Seele singen. (Dass er mit Stimme singt, versteht sich von allein). All seine Körperzellen müssen klingen.

Wer singen will, braucht gute Lieder. Hunderte davon finden sich in unseren Gesangbüchern, dem Evangelischen Gesangbuch und seinen Beiheften. Jede Generation braucht aber ihre eigenen Lieder: Texte und Melodien, in denen sie sich - ihre Wort- und Melodiensprache - wieder findet. Das Evangelium will für jede Generation neu gesagt werden, in Text und in Musik. Gerade bei den Oster- und Pfingstliedern sahen wir hier eine Lücke auch bei den neueren Liedern. So hat die Ev.-luth. Landeskirche Hannovers einen Wettbewerb für neue Oster- und Pfingstlieder ausgeschrieben, zunächst für Texte, dann für Kompositionen. Der Rücklauf war überwältigend. Am Ende saß die Jury über mehr als 200 neuen Liedern und hatte die Qual der Wahl.

Auf den folgenden Seiten finden Sie die Lieder, die der Jury anhand der Kriterien der Singbarkeit, Eingängigkeit, Stil- und Themenvielfalt sowie Originalität herausragend erschienen. Ich danke den Texterinnen und Textern, Komponistinnen und Komponisten für hervorragende kleine Kunstwerke, der Jury danke ich für die Mühe des Sichtens und Auswählens.

Nun ist es an Ihnen, den Gemeinden, die neuen Lieder zum Klingen zu bringen und damit zum Leben zu erwecken. Ich wünsche dabei viel Freude.

Dr. Klaus Grünwaldt Oberlandeskirchenrat Landeskirchenamt Hannover

Inhaltsverzeichnis

 

Kategorie