Highway 39

Reportagen aus Indiens aufständischem Nordosten

Chakravarti, Sudeep

376 Seiten

24,80 €
Inkl. 7% Steuern

Lieferzeit: 5 Werktage(inkl . Versand)

Es ist eine Highway durch die Hölle, die 436 Kilometer lange Straße durch das nordöstliche Indien. Sie beginnt in Numaligarh am südlichen Ufer des Brahmaputra in Assam und reicht bis Moreh in Manipur. Diese Highway führt durch eine politisch äußerst unruhige Landschaft. Seit den 1950er Jahren ist diese Region, insbesondere die Bundesstaaten Nagaland und Manipur, geprägt durch permanente Aufstände und durch ein erschreckendes Desinteresse der indischen Regierung. Die Reportagen des indischen Journalisten Sudeep Chakravarti bieten ungewöhnlich detaillierte Einblicke in die komplexe Realität dieses langwierigen und weitgehend unbekannten bewaffneten Konflikts. Der Autor lässt hochranginge Regierungsvertreter, Politiker und Militärs ebenso zu Wort kommen wie Untergrundführer, Angehörige von Bürgerbewegungen, Frauengruppen und Kulturschaffende.

Mehr Informationen
Autor Chakravarti, Sudeep
Verlag Draupadi Verlag
ISBN 9783937603957
ISBN/EAN 9783937603957
Lieferzeit 5 Werktage(inkl . Versand)
Lieferbarkeitsdatum 20.12.2014
Einband Kartoniert
Format 2.3 x 21 x 15
Seitenzahl 376 S.
Gewicht 500

Weitere Informationen

Mehr Informationen
Verlag Draupadi Verlag
ISBN 9783937603957
Format 2.3 x 21 x 15
Gewicht 500

Es ist eine Highway durch die Hölle, die 436 Kilometer lange Straße durch das nordöstliche Indien. Sie beginnt in Numaligarh am südlichen Ufer des Brahmaputra in Assam und reicht bis Moreh in Manipur. Diese Highway führt durch eine politisch äußerst unruhige Landschaft. Seit den 1950er Jahren ist diese Region, insbesondere die Bundesstaaten Nagaland und Manipur, geprägt durch permanente Aufstände und durch ein erschreckendes Desinteresse der indischen Regierung. Die Reportagen des indischen Journalisten Sudeep Chakravarti bieten ungewöhnlich detaillierte Einblicke in die komplexe Realität dieses langwierigen und weitgehend unbekannten bewaffneten Konflikts. Der Autor lässt hochranginge Regierungsvertreter, Politiker und Militärs ebenso zu Wort kommen wie Untergrundführer, Angehörige von Bürgerbewegungen, Frauengruppen und Kulturschaffende.

 

Kategorie