Integrationspädagogik und Inklusion

4. Bd.: 1898-1907, Lehren und Lernen

Sasse, Ada

180 Seiten

19,00 €
Inkl. 7% Steuern

Lieferzeit: Vorbestellbar

Das Werk gibt einen Überblick über das gemeinsame Aufwachsen und Lernen von Kindern und Jugendlichen mit und ohne sonderpädagogischen Förderbedarf seit den späten 1960er Jahren. Die Theorie und Praxis des Gemeinsamen Unterrichts (seit den 1980er Jahren als "Integrationspädagogik" bezeichnet) wird als pädagogisch-didaktische sowie als empirische Basis der heute aktuellen bildungspolitischen, erziehungswissenschaftlichen und schulpraktischen Bemühungen um Inklusion vorgestellt. Beide Entwicklungslinien - die der Integrationspädagogik und die der Inklusion - werden als Elemente eines gesamtgesellschaftlichen Transformationsprozesses diskutiert, in dem die Verankerung von allen Kindern und Jugendlichen mit ihren individuellen Potentialen in der eigenen Generation zunehmend möglich wird.

Prof. Dr. Ada Sasse ist Professorin für Grundschulpädagogik an der Humboldt-Universität zu Berlin.

Mehr Informationen
Autor Sasse, Ada
Verlag Verlag W. Kohlhammer GmbH
ISBN 9783170210776
ISBN/EAN 9783170210776
Lieferzeit Vorbestellbar
Lieferbarkeitsdatum 31.03.2022
Einband Kartoniert
Seitenzahl 180 S.

Weitere Informationen

Mehr Informationen
Verlag Verlag W. Kohlhammer GmbH
ISBN 9783170210776

Das Werk gibt einen Überblick über das gemeinsame Aufwachsen und Lernen von Kindern und Jugendlichen mit und ohne sonderpädagogischen Förderbedarf seit den späten 1960er Jahren. Die Theorie und Praxis des Gemeinsamen Unterrichts (seit den 1980er Jahren als "Integrationspädagogik" bezeichnet) wird als pädagogisch-didaktische sowie als empirische Basis der heute aktuellen bildungspolitischen, erziehungswissenschaftlichen und schulpraktischen Bemühungen um Inklusion vorgestellt. Beide Entwicklungslinien - die der Integrationspädagogik und die der Inklusion - werden als Elemente eines gesamtgesellschaftlichen Transformationsprozesses diskutiert, in dem die Verankerung von allen Kindern und Jugendlichen mit ihren individuellen Potentialen in der eigenen Generation zunehmend möglich wird.

Prof. Dr. Ada Sasse ist Professorin für Grundschulpädagogik an der Humboldt-Universität zu Berlin.

 

Kategorie