Wunderbare Jahre

Als wir noch die Welt bereisten

Berg, Sibylle

192 Seiten

10,90 €
Inkl. 7% Steuern

Lieferzeit: 5 Werktage(inkl . Versand)

Ein Buch übers Reisen, die große weite Welt und die Frage, wohin das alles führt. Mit vielen Bildern von Isabel Kreitz.

1. Januar 2016. Sibylle Berg ist in Tel Aviv, Familienbesuch - und draußen knallt es. Sind das Böller? Nein. Es ist ein Anschlag. Sibylle Berg ist viel auf Reisen gewesen, jetzt ist der Spaß vorbei. Wollen wir in einer Welt herumfahren, die zur Kampfzone geworden ist? Sibylle Berg erzählt, wie die Welt war, als wir noch Fernweh hatten: schön, abenteuerlich, romantisch. Und sagt, wie sie heute, im 21. Jahrhundert ist: zum Weglaufen. Aber wohin?  

Sibylle Berg, geboren in Weimar, lebt heute in Zürich. Sie schreibt Romane, Theaterstücke, Essays und Kolumnen (u.a. für die >NZZ< und für die >ZEIT<). Zuletzt erschienen >Das Unerfreuliche zuerst - Herrengeschichten< (2001), >Ende gut< (2004), >Die Fahrt< (2007) und >Der Mann schläft< (2009). 2008 wurde sie mit dem Wolfgang-Koeppen-Preis ausgezeichnet.  

Mehr Informationen
Autor Berg, Sibylle
Verlag dtv Verlagsgesellschaft mbH & Co. KG
ISBN 9783423146364
ISBN/EAN 9783423146364
Lieferzeit 5 Werktage(inkl . Versand)
Lieferbarkeitsdatum 31.05.2018
Einband Kartoniert
Format 1.7 x 19 x 12
Seitenzahl 192 S.
Gewicht 212

Weitere Informationen

Mehr Informationen
Verlag dtv Verlagsgesellschaft mbH & Co. KG
ISBN 9783423146364
Format 1.7 x 19 x 12
Gewicht 212

Ein Buch übers Reisen, die große weite Welt und die Frage, wohin das alles führt. Mit vielen Bildern von Isabel Kreitz.

1. Januar 2016. Sibylle Berg ist in Tel Aviv, Familienbesuch - und draußen knallt es. Sind das Böller? Nein. Es ist ein Anschlag. Sibylle Berg ist viel auf Reisen gewesen, jetzt ist der Spaß vorbei. Wollen wir in einer Welt herumfahren, die zur Kampfzone geworden ist? Sibylle Berg erzählt, wie die Welt war, als wir noch Fernweh hatten: schön, abenteuerlich, romantisch. Und sagt, wie sie heute, im 21. Jahrhundert ist: zum Weglaufen. Aber wohin?  

Sibylle Berg, geboren in Weimar, lebt heute in Zürich. Sie schreibt Romane, Theaterstücke, Essays und Kolumnen (u.a. für die >NZZ< und für die >ZEIT<). Zuletzt erschienen >Das Unerfreuliche zuerst - Herrengeschichten< (2001), >Ende gut< (2004), >Die Fahrt< (2007) und >Der Mann schläft< (2009). 2008 wurde sie mit dem Wolfgang-Koeppen-Preis ausgezeichnet.  

 

Kategorie

 
Suchmaschine unterstützt von ElasticSuite