Meisterinnen des Lichts

Große Fotografinnen aus zwei Jahrhunderten

Friedewald, Boris

240 Seiten, 230 farbige Illustr.

22,00 €
Inkl. 7% Steuern

Lieferzeit: Vorbestellbar

Frauen hinter der Kamera: die Geschichte der Fotografie aus weiblicher Sicht Der weibliche Blick auf die Welt ist ein anderer als der männliche - diese vermeintliche Binsenweisheit belegen die in diesem Band vereinten Fotografinnen mit ihren Arbeiten auf vielfältige, berührende und faszinierende Weise. 55 Fotografinnen aus drei Jahrhunderten und von fünf Kontinenten werden porträtiert, darunter so berühmte Namen wie Eve Arnold, Cindy Sherman, Nan Goldin oder Herlinde Koelbl, aber auch bislang weniger bekannte Künstlerinnen wie Zanele Muholi aus Südafrika oder Shirana Shahbazi aus dem Iran. Jede Fotografin wird mit einem kenntnisreichen und unterhaltsamen Text zu ihrem Leben und Werk sowie mehreren repräsentativen Abbildungen ihres Schaffens vorgestellt - eine Weltgeschichte der Fotografie aus weiblicher Sicht.

Boris Friedewald arbeitet als freiberuflicher Kunsthistoriker und Autor in Berlin. Bei Prestel veröffentlichte er u.a. Bücher zum Bauhaus, zu Paul Klee, Pablo Picasso, Salvador Dalí sowie Maria Sibylla Merian.

Mehr Informationen
Autor Friedewald, Boris
Verlag Prestel Verlag
ISBN 9783791383538
ISBN/EAN 9783791383538
Lieferzeit Vorbestellbar
Lieferbarkeitsdatum 25.11.2022
Einband Gebunden
Format 1.8 x 27.3 x 21.3
Seitenzahl 240 S., 230 farbige Illustr.
Gewicht 1098

Weitere Informationen

Mehr Informationen
Verlag Prestel Verlag
ISBN 9783791383538
Format 1.8 x 27.3 x 21.3
Gewicht 1098

Frauen hinter der Kamera: die Geschichte der Fotografie aus weiblicher Sicht Der weibliche Blick auf die Welt ist ein anderer als der männliche - diese vermeintliche Binsenweisheit belegen die in diesem Band vereinten Fotografinnen mit ihren Arbeiten auf vielfältige, berührende und faszinierende Weise. 55 Fotografinnen aus drei Jahrhunderten und von fünf Kontinenten werden porträtiert, darunter so berühmte Namen wie Eve Arnold, Cindy Sherman, Nan Goldin oder Herlinde Koelbl, aber auch bislang weniger bekannte Künstlerinnen wie Zanele Muholi aus Südafrika oder Shirana Shahbazi aus dem Iran. Jede Fotografin wird mit einem kenntnisreichen und unterhaltsamen Text zu ihrem Leben und Werk sowie mehreren repräsentativen Abbildungen ihres Schaffens vorgestellt - eine Weltgeschichte der Fotografie aus weiblicher Sicht.

Boris Friedewald arbeitet als freiberuflicher Kunsthistoriker und Autor in Berlin. Bei Prestel veröffentlichte er u.a. Bücher zum Bauhaus, zu Paul Klee, Pablo Picasso, Salvador Dalí sowie Maria Sibylla Merian.

 

Kategorie

 
Suchmaschine unterstützt von ElasticSuite