Innerer Rassismus

Eine psychoanalytische Annäherung an race und Differenz, Bibliothek der Psychoanalyse

Davids, M Fakhry

302 Seiten

36,90 €
Inkl. 7% Steuern

Lieferzeit: 5 Werktage(inkl . Versand)

M. Fakhry Davids entwirft eine detaillierte Theorie über die Internalisierungsprozesse rassistischer Inhalte und die Entstehung rassistischer Einstellungen. Er postuliert ein unbewusstes rassistisches Abwehrsystem, das sich aus individuellen und kulturellen Bildern zusammensetzt. Stets lehnt er sich dabei in seinen Ausführungen an die therapeutische Praxis an und beschreibt sehr anschaulich und differenziert, wie sich in psychoanalytischen Behandlungen rassistische Angriffe der PatientInnen manifestieren oder bisher unbewusste rassistische Bilder in AnalytikerInnen aufsteigen und die Behandlung blockieren, solange sie nicht verstanden und bearbeitet werden.

M. Fakhry Davids entwirft eine detaillierte Theorie über die Internalisierungsprozesse rassistischer Inhalte und die Entstehung rassistischer Einstellungen. Er postuliert ein unbewusstes rassistisches Abwehrsystem, das sich aus individuellen und kulturellen Bildern zusammensetzt und vor frühen Verfolgungsängsten schützt. Dieses universelle unbewusste Abwehrsystem vermindert die Angst in der Begegnung mit dem 'Anderen' und wird in Momenten krisenhafter Erschütterung als bisher latenter 'innerer' Rassismus plötzlich manifest. Darüber hinaus geht Davids von einem pathologischen Rassismus aus, der sich der individuellen Persönlichkeitsstörung entsprechend zur Abwehr unerträglicher Impulse (z.B. Aggression, Angst, Schuld) herausbildet, sich u.a. in psychotherapeutischen Behandlungen inszeniert und damit wahrgenommen und durchgearbeitet werden kann. Überlegungen zu Entstehung, Fortsetzung und Auswirkung von 'äußerem' Rassismus sowie zu den Erscheinungsformen des institutionellen Rassismus vervollständigen seine Abhandlung. Stets lehnt sich Davids dabei in seinen Ausführungen an die therapeutische Praxis an und beschreibt sehr anschaulich und differenziert, wie sich in psychoanalytischen Behandlungen rassistische Angriffe der PatientInnen manifestieren oder bisher unbewusste rassistische Bilder in AnalytikerInnen aufsteigen und die Behandlung blockieren, solange sie nicht verstanden und bearbeitet werden.

Mehr Informationen
Autor Davids, M Fakhry
Verlag Psychosozial-Verlag
ISBN 9783837926255
ISBN/EAN 9783837926255
Lieferzeit 5 Werktage(inkl . Versand)
Lieferbarkeitsdatum 01.11.2019
Einband Kartoniert
Format 2.2 x 21 x 15
Seitenzahl 302 S.
Gewicht 446

Weitere Informationen

Mehr Informationen
Verlag Psychosozial-Verlag
ISBN 9783837926255
Format 2.2 x 21 x 15
Gewicht 446

M. Fakhry Davids entwirft eine detaillierte Theorie über die Internalisierungsprozesse rassistischer Inhalte und die Entstehung rassistischer Einstellungen. Er postuliert ein unbewusstes rassistisches Abwehrsystem, das sich aus individuellen und kulturellen Bildern zusammensetzt. Stets lehnt er sich dabei in seinen Ausführungen an die therapeutische Praxis an und beschreibt sehr anschaulich und differenziert, wie sich in psychoanalytischen Behandlungen rassistische Angriffe der PatientInnen manifestieren oder bisher unbewusste rassistische Bilder in AnalytikerInnen aufsteigen und die Behandlung blockieren, solange sie nicht verstanden und bearbeitet werden.

M. Fakhry Davids entwirft eine detaillierte Theorie über die Internalisierungsprozesse rassistischer Inhalte und die Entstehung rassistischer Einstellungen. Er postuliert ein unbewusstes rassistisches Abwehrsystem, das sich aus individuellen und kulturellen Bildern zusammensetzt und vor frühen Verfolgungsängsten schützt. Dieses universelle unbewusste Abwehrsystem vermindert die Angst in der Begegnung mit dem 'Anderen' und wird in Momenten krisenhafter Erschütterung als bisher latenter 'innerer' Rassismus plötzlich manifest. Darüber hinaus geht Davids von einem pathologischen Rassismus aus, der sich der individuellen Persönlichkeitsstörung entsprechend zur Abwehr unerträglicher Impulse (z.B. Aggression, Angst, Schuld) herausbildet, sich u.a. in psychotherapeutischen Behandlungen inszeniert und damit wahrgenommen und durchgearbeitet werden kann. Überlegungen zu Entstehung, Fortsetzung und Auswirkung von 'äußerem' Rassismus sowie zu den Erscheinungsformen des institutionellen Rassismus vervollständigen seine Abhandlung. Stets lehnt sich Davids dabei in seinen Ausführungen an die therapeutische Praxis an und beschreibt sehr anschaulich und differenziert, wie sich in psychoanalytischen Behandlungen rassistische Angriffe der PatientInnen manifestieren oder bisher unbewusste rassistische Bilder in AnalytikerInnen aufsteigen und die Behandlung blockieren, solange sie nicht verstanden und bearbeitet werden.

 

Kategorie