Der Große Geist spricht

Reden berühmter Indianerhäuptlinge

Arrowsmith, William/Korth, Michael

152 Seiten

4,95 €
Inkl. 7% Steuern

Lieferzeit: 5 Werktage(inkl . Versand)

Nach ihrer endgültigen Unterwerfung durch die weißen Eroberer beschworen legendäre Indianerhäuptlinge wie Sitting Bull und Red Cloud ein letztes Mal in kraftvollen Reden die visionäre Weisheit ihrer untergehenden Kultur. Ihre Worte sind wertvolle Zeugnisse einer einzigartigen Dichtung.

William R. Arrowsmith (1924-1992), klassischer Philologe und vergleichender Literaturwissenschaftler, studierte in Oxford und Princeton und erhielt außerdem zwölf Ehrendoktorate. Er war Herausgeber der griechischen Tragödien in 33 Bänden bei der Oxford University Press und Gründer und Herausgeber von fünf Fachzeitschriften. Er gehört zu den bedeutendsten Übersetzern des zwanzigsten Jahrhunderts. Er übersetzte u.a. die Werke von Petronius, Marc Aurel, Euripides, Aristophanes, Cesare Pavese und Eugenio Montale. Er lehrte an den Universitäten von Princeton, Yale, Texas, an der John Hopkins University in Baltimore, der Emory University, Atlanta, der New York University und an der Boston University. Neben zahlreichen anderen Auszeichnungen und Preisen erhielt er den Prix de Rome, die Guggenheim Fellowship in the Humanities und den internationalen Eugenio- Montale-Preis.

Mehr Informationen
Autor Arrowsmith, William/Korth, Michael
Verlag Nikol Verlagsgesellschaft mbH & Co.KG
ISBN 9783868205176
ISBN/EAN 9783868205176
Lieferzeit 5 Werktage(inkl . Versand)
Lieferbarkeitsdatum 17.04.2021
Einband Gebunden
Format 1.7 x 19.3 x 13.3
Seitenzahl 152 S.
Gewicht 251

Weitere Informationen

Mehr Informationen
Verlag Nikol Verlagsgesellschaft mbH & Co.KG
ISBN 9783868205176
Format 1.7 x 19.3 x 13.3
Gewicht 251

Nach ihrer endgültigen Unterwerfung durch die weißen Eroberer beschworen legendäre Indianerhäuptlinge wie Sitting Bull und Red Cloud ein letztes Mal in kraftvollen Reden die visionäre Weisheit ihrer untergehenden Kultur. Ihre Worte sind wertvolle Zeugnisse einer einzigartigen Dichtung.

William R. Arrowsmith (1924-1992), klassischer Philologe und vergleichender Literaturwissenschaftler, studierte in Oxford und Princeton und erhielt außerdem zwölf Ehrendoktorate. Er war Herausgeber der griechischen Tragödien in 33 Bänden bei der Oxford University Press und Gründer und Herausgeber von fünf Fachzeitschriften. Er gehört zu den bedeutendsten Übersetzern des zwanzigsten Jahrhunderts. Er übersetzte u.a. die Werke von Petronius, Marc Aurel, Euripides, Aristophanes, Cesare Pavese und Eugenio Montale. Er lehrte an den Universitäten von Princeton, Yale, Texas, an der John Hopkins University in Baltimore, der Emory University, Atlanta, der New York University und an der Boston University. Neben zahlreichen anderen Auszeichnungen und Preisen erhielt er den Prix de Rome, die Guggenheim Fellowship in the Humanities und den internationalen Eugenio- Montale-Preis.

 

Kategorie