Faszination Tiefenpsychologie

22 persönliche Lebens- und Berufswege

Hamid Peseschkian/Udo Boessmann

224 Seiten, 30 Illustr.

20,00 €
Inkl. 7% Steuern

Lieferzeit: 5 Werktage(inkl . Versand)

Es gibt viele Wege in den Beruf des Psychotherapeuten. Was sind die Motive derjenigen, die sich für diesen Beruf entscheiden? War ihr Weg geplant - oder ein Zufall? Und gibt es so etwas wie Bestimmung? 22 Psychotherapeutinnen und Psychotherapeuten sprechen offen über ihren Weg zur Tiefenpsychologie. Sie erzählen, wie sie zu ihr gekommen sind, was für sie Psychotherapeut-Sein bedeutet, wie ihre tägliche Arbeit aussieht und was sie an dem humanistisch-psychodynamischen Ansatz fasziniert. Das Ergebnis: 22 sehr persönliche Beiträge, die viel an Selbstoffenbarung beinhalten. Verfolgt man die Wege, wird schnell klar, dass eine (tiefenpsychologische) psychotherapeutische Ausbildung gleichzeitig immer auch ein psychotherapeutischer Prozess ist, der durchlaufen wird - und im Grunde auch nie aufhört. Das Buch richtet sich besonders an Studierende der Psychologie, Erziehungswissenschaft und Medizin, die sich mit dem Gedanken einer psychotherapeutischen Aus- oder Weiterbildung tragen. Sie sollen durch die Lektüre dieses Buches Mut und Lust bekommen, sich mit der tiefenpsychologischen Arbeit zu befassen.

Mehr Informationen
Autor Hamid Peseschkian/Udo Boessmann
Verlag Deutscher Psychologen Verlag GmbH
ISBN 9783942761499
ISBN/EAN 9783942761499
Lieferzeit 5 Werktage(inkl . Versand)
Lieferbarkeitsdatum 15.08.2019
Einband Kartoniert
Format 1.5 x 21 x 15
Seitenzahl 224 S., 30 Illustr.
Gewicht 364

Weitere Informationen

Mehr Informationen
Verlag Deutscher Psychologen Verlag GmbH
ISBN 9783942761499
Format 1.5 x 21 x 15
Gewicht 364

Es gibt viele Wege in den Beruf des Psychotherapeuten. Was sind die Motive derjenigen, die sich für diesen Beruf entscheiden? War ihr Weg geplant - oder ein Zufall? Und gibt es so etwas wie Bestimmung? 22 Psychotherapeutinnen und Psychotherapeuten sprechen offen über ihren Weg zur Tiefenpsychologie. Sie erzählen, wie sie zu ihr gekommen sind, was für sie Psychotherapeut-Sein bedeutet, wie ihre tägliche Arbeit aussieht und was sie an dem humanistisch-psychodynamischen Ansatz fasziniert. Das Ergebnis: 22 sehr persönliche Beiträge, die viel an Selbstoffenbarung beinhalten. Verfolgt man die Wege, wird schnell klar, dass eine (tiefenpsychologische) psychotherapeutische Ausbildung gleichzeitig immer auch ein psychotherapeutischer Prozess ist, der durchlaufen wird - und im Grunde auch nie aufhört. Das Buch richtet sich besonders an Studierende der Psychologie, Erziehungswissenschaft und Medizin, die sich mit dem Gedanken einer psychotherapeutischen Aus- oder Weiterbildung tragen. Sie sollen durch die Lektüre dieses Buches Mut und Lust bekommen, sich mit der tiefenpsychologischen Arbeit zu befassen.

 

Kategorie