Wenn du ein Herz hast, kannst du gerettet werden

Die befreiende Auseinandersetzung mit der eigenen Schuld, Münsterschwarzacher Kleinschriften 111

Müller, Wunibald

66 Seiten

9,95 €
Inkl. 7% Steuern

Lieferzeit: Vorbestellbar

Von Schuld, Gewissen und Vergebung: Wie ein Felsblock kann Schuld den Weg zur eigenen Entwicklung versperren. Wer sich aber seiner Schuld stellt, kann Vergebung, Versöhnung, Befreiung und Erlösung erfahren. Der Psychologe Wunibald Müller widmet sich in diesem Buch der Bedeutung der persönlichen Auseinandersetzung mit der eigenen Schuld. Er betrachtet dieses Thema aus psychotherapeutischer wie auch aus spiritueller Sichtweise und verdeutlicht, wie gut es tun kann und wie segensreich es ist, sich der eigenen Schuld zu stellen, um sie überwinden zu können. In den drei Abschnitten untersucht Wunibald Müller zuerst das Gewissen, dann die Schuld und schließlich die Vergebung. Dabei läßt er sich jeweils von psychologischen und theologischen Schriften leiten. Über allem steht der tröstliche Spruch des Wüstenvaters Abbas Pambo: "Wenn du ein Herz hast, kannst du gerettet werden".

Dr. Dr. hc. Wunibald Müller studierte katholische Theologie und Psychologie in Freiburg im Breisgau, Würzburg und Jerusalem. 1979 erlangte er die Diploma in Psychologie und 1978 in Theologie, 1984 promovierte er in Würzburg. Von 1983 bis 1990 war Wunibald Müller Leiter des Referates für Pastoralpsychologie und Praxisberatung und Referent für Priesterfortbildung am Institut für Pastorale Bildung in Freiburg im Breisgau. Er initiierte 1991 das therapeutisch-spirituelle Zentrum "Recollectio-Haus" in Münsterschwarzach und leitete dieses 25 Jahre lang.

Mehr Informationen
Autor Müller, Wunibald
Verlag Vier-Türme GmbH Verlag
ISBN 9783878686118
ISBN/EAN 9783878686118
Lieferzeit Vorbestellbar
Lieferbarkeitsdatum 30.10.2021
Einband Kartoniert
Format 0.5 x 18.5 x 10.5
Seitenzahl 66 S.
Gewicht 71

Weitere Informationen

Mehr Informationen
Verlag Vier-Türme GmbH Verlag
ISBN 9783878686118
Format 0.5 x 18.5 x 10.5
Gewicht 71

Von Schuld, Gewissen und Vergebung: Wie ein Felsblock kann Schuld den Weg zur eigenen Entwicklung versperren. Wer sich aber seiner Schuld stellt, kann Vergebung, Versöhnung, Befreiung und Erlösung erfahren. Der Psychologe Wunibald Müller widmet sich in diesem Buch der Bedeutung der persönlichen Auseinandersetzung mit der eigenen Schuld. Er betrachtet dieses Thema aus psychotherapeutischer wie auch aus spiritueller Sichtweise und verdeutlicht, wie gut es tun kann und wie segensreich es ist, sich der eigenen Schuld zu stellen, um sie überwinden zu können. In den drei Abschnitten untersucht Wunibald Müller zuerst das Gewissen, dann die Schuld und schließlich die Vergebung. Dabei läßt er sich jeweils von psychologischen und theologischen Schriften leiten. Über allem steht der tröstliche Spruch des Wüstenvaters Abbas Pambo: "Wenn du ein Herz hast, kannst du gerettet werden".

Dr. Dr. hc. Wunibald Müller studierte katholische Theologie und Psychologie in Freiburg im Breisgau, Würzburg und Jerusalem. 1979 erlangte er die Diploma in Psychologie und 1978 in Theologie, 1984 promovierte er in Würzburg. Von 1983 bis 1990 war Wunibald Müller Leiter des Referates für Pastoralpsychologie und Praxisberatung und Referent für Priesterfortbildung am Institut für Pastorale Bildung in Freiburg im Breisgau. Er initiierte 1991 das therapeutisch-spirituelle Zentrum "Recollectio-Haus" in Münsterschwarzach und leitete dieses 25 Jahre lang.

 

Kategorie