Mit Kindern über den Glauben reden

Jäggle, Martin/Mayer-Skumanz, Lene

132 Seiten

9,90 €
Inkl. 7% Steuern

Lieferzeit: Vorbestellbar

Die Vermittlung des Glaubens ist schwierig geworden. Viele Eltern sind es selbst nicht mehr gewohnt, über ihren Glauben zu sprechen; Kinder wachsen nicht mehr selbstverständlich mit festen religiösen Formen auf. Schließlich kann Glaube nicht weitergegeben werden wie ein "gepackter Rucksack"; er ist lebendig und immer geprägt von den Erfahrungen glaubender Menschen.Religiöse Erziehung als "Einladung zum Glauben" bedeutet heute mehr denn je das Ermöglichen von Sinnerfahrung im Miteinander des Alltags. Nicht Glaubensformeln und Satzwahrheiten sind gefragt, sondern das gemeinsame Leben, das Erzählen und das Gespräch zwischen Eltern und Kinder. Lene Mayer-Skumanz bietet in 25 Szenen Situationen des kindlichen Alltags an; der engagierte Religionspädagoge Martin Jäggle greift diese auf und gibt zahlreiche sensible Anregungen für das "Glaubensgespräch" mit Kindern. Themen wie Grundvertrauen, positive Lebenseinstellung, prosoziales Empfinden, Kompetenz- und Gotteserfahrung werden angesprochen. Der pädagogischen Umsetzung sind dabei keine Grenzen gesetzt. Vom einfachen Erzählen über das Fingerpuppenspiel bis zum nachspielen der Szenen mit den Kindern reichen die kreativen Möglichkeiten. Eine verantwortbare Praxis religiöser Erziehung gewinnt Gestalt und kann wirkliche "Hilfe zum Glauben" werden. Das kompetente Buch vermittelt dazu zeitgemäße und aktuelle Anregungen.

Univ.-Prof. Dr. MARTIN JÄGGLE, geb. 1948, seit 1976 Akademielehrer an Pädagogischen und Religionspädagogischen Akademien und Lehrbeauftragter in der ReligionslehrerInnen-Fortbildung. Seit 1991 Lektor an der Katholisch-Theologischen Fakultät der Universität Wien. Seit 2003 Universitätsprofessor für Religionspädagogik und Katechik. Seit 2006 Studienprogrammleiter. Seit 2008 Dekan der Katholisch-Theologischen Fakultät. LENE MAYERSKUMANZ, geb. 1939 in Wien, Studium der Germanistik und Altphilologie, langjährige Redakteurin von "Weite Welt", freie Schriftstellerin, schuf eine neue religiöse Kinderliteratur. Zahlreiche in und ausländische Auszeichnungen und Orden.

Mehr Informationen
Autor Jäggle, Martin/Mayer-Skumanz, Lene
Verlag Verlagsanstalt Tyrolia GmbH
ISBN 9783702219475
ISBN/EAN 9783702219475
Lieferzeit Vorbestellbar
Lieferbarkeitsdatum 29.10.2021
Einband Kartoniert
Format 0.8 x 20.5 x 12.5
Seitenzahl 132 S.
Gewicht 212

Weitere Informationen

Mehr Informationen
Verlag Verlagsanstalt Tyrolia GmbH
ISBN 9783702219475
Format 0.8 x 20.5 x 12.5
Gewicht 212

Die Vermittlung des Glaubens ist schwierig geworden. Viele Eltern sind es selbst nicht mehr gewohnt, über ihren Glauben zu sprechen; Kinder wachsen nicht mehr selbstverständlich mit festen religiösen Formen auf. Schließlich kann Glaube nicht weitergegeben werden wie ein "gepackter Rucksack"; er ist lebendig und immer geprägt von den Erfahrungen glaubender Menschen.Religiöse Erziehung als "Einladung zum Glauben" bedeutet heute mehr denn je das Ermöglichen von Sinnerfahrung im Miteinander des Alltags. Nicht Glaubensformeln und Satzwahrheiten sind gefragt, sondern das gemeinsame Leben, das Erzählen und das Gespräch zwischen Eltern und Kinder. Lene Mayer-Skumanz bietet in 25 Szenen Situationen des kindlichen Alltags an; der engagierte Religionspädagoge Martin Jäggle greift diese auf und gibt zahlreiche sensible Anregungen für das "Glaubensgespräch" mit Kindern. Themen wie Grundvertrauen, positive Lebenseinstellung, prosoziales Empfinden, Kompetenz- und Gotteserfahrung werden angesprochen. Der pädagogischen Umsetzung sind dabei keine Grenzen gesetzt. Vom einfachen Erzählen über das Fingerpuppenspiel bis zum nachspielen der Szenen mit den Kindern reichen die kreativen Möglichkeiten. Eine verantwortbare Praxis religiöser Erziehung gewinnt Gestalt und kann wirkliche "Hilfe zum Glauben" werden. Das kompetente Buch vermittelt dazu zeitgemäße und aktuelle Anregungen.

Univ.-Prof. Dr. MARTIN JÄGGLE, geb. 1948, seit 1976 Akademielehrer an Pädagogischen und Religionspädagogischen Akademien und Lehrbeauftragter in der ReligionslehrerInnen-Fortbildung. Seit 1991 Lektor an der Katholisch-Theologischen Fakultät der Universität Wien. Seit 2003 Universitätsprofessor für Religionspädagogik und Katechik. Seit 2006 Studienprogrammleiter. Seit 2008 Dekan der Katholisch-Theologischen Fakultät. LENE MAYERSKUMANZ, geb. 1939 in Wien, Studium der Germanistik und Altphilologie, langjährige Redakteurin von "Weite Welt", freie Schriftstellerin, schuf eine neue religiöse Kinderliteratur. Zahlreiche in und ausländische Auszeichnungen und Orden.

 

Kategorie