Gute Worte sind Bäume ins Erdreich des Herzens gepflanzt

Sätze, die mein Leben prägten

Dyck, Anni

176 Seiten

12,90 €
Inkl. 7% Steuern

Lieferzeit: Vorbestellbar

Es gibt Sätze, die unser Leben zerstören können. Und es gibt Sätze, die aufhorchen lassen, Richtung weisen, zum Guten verändern, vor Irrwegen bewahren. Anni Dyck erzählt in diesem Buch von der Wirkung solcher ermutigenden und hilfreichen Worte in ihrem Leben. Empfangen von Freunden, von Kritikern, aus Gottes Wort und manchmal auch direkt aus seinem persönlichen Reden. Entstanden ist so nicht nur ein lebendiges und persönliches Stück Missions- und Reich-Gottes-Geschichte aus über 50 Jahren, sondern auch eine Anregung, selbst über Sätze nachzudenken, die das eigene Leben geprägt haben. Ein ehrliches und lebensnahes Buch, das Mut macht, Gottes lebendiges Wort ganz persönlich zu hören, sein Reden ernst zu nehmen und sich seiner Leitung anzuvertrauen.

Anni Dyck, geboren 1931 in Wernigerode/Harz. Nach der Flucht in den Westen machte sie eine Ausbildung als Erzieherin in Stuttgart. Anschließend studierte sie zwei Jahre in den USA. Danach arbeitete sie jahrzehntelang an der Erstellung und Entwicklung von Material für Sonntagsschulen sowie Kinderbibelfreizeiten und schulte Mitarbeiter - zuerst in der Schweiz, dann in Indonesien, in Hongkong und anderen Ländern. Seit 2006 lebt Anni Dyck im Ruhestand in der Nähe von Frankfurt am Main. Von dort aus ist sie noch ab und zu unterwegs, hauptsächlich in Asien.

Mehr Informationen
Autor Dyck, Anni
Verlag Neufeld Verlag
ISBN 9783862560110
ISBN/EAN 9783862560110
Lieferzeit Vorbestellbar
Lieferbarkeitsdatum 30.10.2021
Einband Gebunden
Format 2 x 21 x 13.7
Seitenzahl 176 S.
Gewicht 312

Weitere Informationen

Mehr Informationen
Verlag Neufeld Verlag
ISBN 9783862560110
Format 2 x 21 x 13.7
Gewicht 312

Es gibt Sätze, die unser Leben zerstören können. Und es gibt Sätze, die aufhorchen lassen, Richtung weisen, zum Guten verändern, vor Irrwegen bewahren. Anni Dyck erzählt in diesem Buch von der Wirkung solcher ermutigenden und hilfreichen Worte in ihrem Leben. Empfangen von Freunden, von Kritikern, aus Gottes Wort und manchmal auch direkt aus seinem persönlichen Reden. Entstanden ist so nicht nur ein lebendiges und persönliches Stück Missions- und Reich-Gottes-Geschichte aus über 50 Jahren, sondern auch eine Anregung, selbst über Sätze nachzudenken, die das eigene Leben geprägt haben. Ein ehrliches und lebensnahes Buch, das Mut macht, Gottes lebendiges Wort ganz persönlich zu hören, sein Reden ernst zu nehmen und sich seiner Leitung anzuvertrauen.

Anni Dyck, geboren 1931 in Wernigerode/Harz. Nach der Flucht in den Westen machte sie eine Ausbildung als Erzieherin in Stuttgart. Anschließend studierte sie zwei Jahre in den USA. Danach arbeitete sie jahrzehntelang an der Erstellung und Entwicklung von Material für Sonntagsschulen sowie Kinderbibelfreizeiten und schulte Mitarbeiter - zuerst in der Schweiz, dann in Indonesien, in Hongkong und anderen Ländern. Seit 2006 lebt Anni Dyck im Ruhestand in der Nähe von Frankfurt am Main. Von dort aus ist sie noch ab und zu unterwegs, hauptsächlich in Asien.

 

Kategorie