Tod im Trollinger

Ein Stuttgart-Krimi

Ramge, Sigrid

224 Seiten

9,90 €
Inkl. 7% Steuern

Lieferzeit: 5 Werktage(inkl . Versand)

Der junge Industrielle Rolf Ranberg wird tot in seiner Villa im Norden von Stuttgart aufgefunden, offenbar nach einem guten Tropfen Wein dahingeschieden. Der abgeklärte Hauptkommissar Schmoll und seine engagierte junge norddeutsche Kollegin Irma Eichhorn stoßen bei ihren Ermittlungen in ein Wespennest aus Hass und Intrigen: eine zerrüttete Ehe, missbrauchtes Vertrauen und Verrat unter Freunden, der weit in die Vergangenheit reicht. Plötzlich erscheint der Saubermann Ranberg in einem völlig anderen Licht. Doch wer hat ihn so sehr gehasst, dass er ihm tödliches Gift im Trollinger verabreichte? Als plötzlich Claire, die äußerst attraktive Frau des Toten, und der Gärtner Max Busch, dessen Jugendfreund, gleichzeitig wie vom Erdboden verschluckt sind, scheint der Fall klar zu sein: Der Täter ist immer der Gärtner! Wenn daran Irma Eichhorn nicht noch ihre Zweifel hätte.

Sigrid Ramge, geboren in Bad Köstritz in Thüringen, studierte Musik, später Gartenarchitektur. Sie ist seit über dreißig Jahren in Stuttgart zu Hause. Von ihr sind bisher fünf Bücher und Kurzkrimis in verschiedenen Anthologien erschienen. Sie leitete zehn Jahre lang die Schreibwerkstatt an der Universität Stuttgart/Studium Generale und ist Mitglied des Schriftstellerverbandes Baden-Württemberg.

Mehr Informationen
Autor Ramge, Sigrid
Verlag Silberburg Verlag
ISBN 9783874078542
ISBN/EAN 9783874078542
Lieferzeit 5 Werktage(inkl . Versand)
Lieferbarkeitsdatum 06.12.2019
Einband Paperback
Format 1.6 x 19 x 12
Seitenzahl 224 S.
Gewicht 218

Weitere Informationen

Mehr Informationen
Verlag Silberburg Verlag
ISBN 9783874078542
Format 1.6 x 19 x 12
Gewicht 218

Der junge Industrielle Rolf Ranberg wird tot in seiner Villa im Norden von Stuttgart aufgefunden, offenbar nach einem guten Tropfen Wein dahingeschieden. Der abgeklärte Hauptkommissar Schmoll und seine engagierte junge norddeutsche Kollegin Irma Eichhorn stoßen bei ihren Ermittlungen in ein Wespennest aus Hass und Intrigen: eine zerrüttete Ehe, missbrauchtes Vertrauen und Verrat unter Freunden, der weit in die Vergangenheit reicht. Plötzlich erscheint der Saubermann Ranberg in einem völlig anderen Licht. Doch wer hat ihn so sehr gehasst, dass er ihm tödliches Gift im Trollinger verabreichte? Als plötzlich Claire, die äußerst attraktive Frau des Toten, und der Gärtner Max Busch, dessen Jugendfreund, gleichzeitig wie vom Erdboden verschluckt sind, scheint der Fall klar zu sein: Der Täter ist immer der Gärtner! Wenn daran Irma Eichhorn nicht noch ihre Zweifel hätte.

Sigrid Ramge, geboren in Bad Köstritz in Thüringen, studierte Musik, später Gartenarchitektur. Sie ist seit über dreißig Jahren in Stuttgart zu Hause. Von ihr sind bisher fünf Bücher und Kurzkrimis in verschiedenen Anthologien erschienen. Sie leitete zehn Jahre lang die Schreibwerkstatt an der Universität Stuttgart/Studium Generale und ist Mitglied des Schriftstellerverbandes Baden-Württemberg.

 

Kategorie