Ey! How sweet the coffee tastes

Johann Sebastian Bach's Coffee Cantata, Incl CD

Schulze, Hans J

72 Seiten, mit 1 CD, zahlr. Vign.

14,80 €
Inkl. 7% Steuern

Lieferzeit: Vorbestellbar

Dass Johann Sebastian Bach dem schwarzen Getränk gegenüber nicht abgeneigt war, beschreibt der Bachforscher Hans-Joachim Schulze bereits in der deutschen Ausgabe des Buches 'Ey! Wie schmeckt der Coffee süße'. Nun liegt es endlich auch in englischer Übersetzung vor. Es bietet einerseits Interessantes zur Entstehungsgeschichte einer der wenigen weltlichen Kantaten Bachs, andererseits hält es Kurzweiliges und Wissenswertes über die Kultur des Kaffeetrinkens bereit und zeichnet den Weg des Kaffeehauses von einer verpönten Lasterhöhle zu einem Ort des Kunstgenusses, an dem sich die gehobene Gesellschaft traf, nach. Mit einer beigelegten CD mit einer Einspielung der Kaffee-Kantate des Amsterdam Baroque Orchestra und Chores unter Ton Koopman.

Hans-Joachim Schulze, Jahrgang 1934, war Direktor des Bach-Archivs Leipzig und lehrte an der Martin-Luther-Universität Halle-Wittenberg. Er ist seit 1993 Honorarprofessor an der Hochschule für Musik und Theater in Leipzig.

Mehr Informationen
Autor Schulze, Hans J
Verlag Evangelische Verlagsanstalt GmbH
ISBN 9783374023653
ISBN/EAN 9783374023653
Lieferzeit Vorbestellbar
Lieferbarkeitsdatum 30.10.2021
Einband Gebunden
Format 1.2 x 19.5 x 14
Seitenzahl 72 S., mit 1 CD, zahlr. Vign.
Gewicht 190

Weitere Informationen

Mehr Informationen
Verlag Evangelische Verlagsanstalt GmbH
ISBN 9783374023653
Format 1.2 x 19.5 x 14
Gewicht 190

Dass Johann Sebastian Bach dem schwarzen Getränk gegenüber nicht abgeneigt war, beschreibt der Bachforscher Hans-Joachim Schulze bereits in der deutschen Ausgabe des Buches 'Ey! Wie schmeckt der Coffee süße'. Nun liegt es endlich auch in englischer Übersetzung vor. Es bietet einerseits Interessantes zur Entstehungsgeschichte einer der wenigen weltlichen Kantaten Bachs, andererseits hält es Kurzweiliges und Wissenswertes über die Kultur des Kaffeetrinkens bereit und zeichnet den Weg des Kaffeehauses von einer verpönten Lasterhöhle zu einem Ort des Kunstgenusses, an dem sich die gehobene Gesellschaft traf, nach. Mit einer beigelegten CD mit einer Einspielung der Kaffee-Kantate des Amsterdam Baroque Orchestra und Chores unter Ton Koopman.

Hans-Joachim Schulze, Jahrgang 1934, war Direktor des Bach-Archivs Leipzig und lehrte an der Martin-Luther-Universität Halle-Wittenberg. Er ist seit 1993 Honorarprofessor an der Hochschule für Musik und Theater in Leipzig.

 

Kategorie