Brücke zur Heimat

Geschichten über Land und Leute

Brucker, Dr Philipp

184 Seiten

10,00 €
Inkl. 7% Steuern

Lieferzeit: Vorbestellbar

Philipp Brucker ist im alemannischen Sprachraum ein über die lokalen Grenzen hinaus bekannter Autor. Aus Anlass des 175jährigen Verlagsjubiläums hat er ein Lesebuch zusammengestellt mit all jenen Geschichten und Gedichten aus seinen zahlreichen Büchern, die ihm besonders ans Herz gewachsen sind. Dabei kommt auch die alemannische Mundart nicht zu kurz. Aus seiner Tätigkeit als Lokalredakteur und Oberbürgermeister ist er vielen Menschen begegnet und hat an Ereignissen teilgenommen, die weit über das Lokale hinaus weisen. Vieles davon hat in seinen Veröffentlichungen Niederschlag gefunden. Dazu schreibt Philipp Brucker in seinem Vorwort, - "dass Heimat nicht nur Geborgenheit und Idylle ist. Für mich gehört zu ihr die Geschichte mit ihren Bedrückungen und Verwerfungen, mit ihrer Spiegelung des die Welt bewegenden Geschehens im Leben des einzelnen. Wer weit hinaus wandertwird immer wieder die Brücke suchen, die zu der Heimat führt, ob man sie noch besitzt oder als eine verlorene nur noch in der Erinnerung bewahren kann".

Philipp Brucker ist im alemannischen Sprachraum ein über die lokalen Grenzen hinaus bekannter Autor. Aus Anlass des 175jährigen Verlagsjubiläums hat er ein Lesebuch zusammengestellt mit all jenen Geschichten und Gedichten aus seinen zahlreichen Büchern, die ihm besonders ans Herz gewachsen sind. Dabei kommt auch die alemannische Mundart nicht zu kurz. Aus seiner Tätigkeit als Lokalredakteur und Oberbürgermeister ist er vielen Menschen begegnet und hat an Ereignissen teilgenommen, die weit über das Lokale hinaus weisen. Vieles davon hat in seinen Veröffentlichungen Niederschlag gefunden. Dazu schreibt Philipp Brucker in seinem Vorwort, - "dass Heimat nicht nur Geborgenheit und Idylle ist. Für mich gehört zu ihr die Geschichte mit ihren Bedrückungen und Verwerfungen, mit ihrer Spiegelung des die Welt bewegenden Geschehens im Leben des einzelnen. Wer weit hinaus wandert wird immer wieder die Brücke suchen, die zu der Heimat führt, ob man sie noch besitzt oder als eine verlorene nur noch in der Erinnerung bewahren kann".

Dr. Philipp Brucker (1924-2013), in Lahr geboren, 1942 Kriegsabitur, bis 1948 Kriegsdienst und Gefangenschaft. Von 1949 bis 1954 studierte er Germanistik und Kunstgeschichte und schloss eine Promotion an. Anschließend war er als Redakteur tätig. 1961 wurde er zum Oberbürgermeister der Stadt Lahr gewählt und übte dieses Amt bis 1981 aus. Zu seinen Arbeiten zähltenen Glossen, Mundartgeschichten, Bildbände.

Mehr Informationen
Autor Brucker, Dr Philipp
Verlag Silberburg Verlag
ISBN 9783874079037
ISBN/EAN 9783874079037
Lieferzeit Vorbestellbar
Lieferbarkeitsdatum 14.04.2021
Einband Gebunden
Format 2.1 x 21.4 x 15
Seitenzahl 184 S.
Gewicht 363

Weitere Informationen

Mehr Informationen
Verlag Silberburg Verlag
ISBN 9783874079037
Format 2.1 x 21.4 x 15
Gewicht 363

Philipp Brucker ist im alemannischen Sprachraum ein über die lokalen Grenzen hinaus bekannter Autor. Aus Anlass des 175jährigen Verlagsjubiläums hat er ein Lesebuch zusammengestellt mit all jenen Geschichten und Gedichten aus seinen zahlreichen Büchern, die ihm besonders ans Herz gewachsen sind. Dabei kommt auch die alemannische Mundart nicht zu kurz. Aus seiner Tätigkeit als Lokalredakteur und Oberbürgermeister ist er vielen Menschen begegnet und hat an Ereignissen teilgenommen, die weit über das Lokale hinaus weisen. Vieles davon hat in seinen Veröffentlichungen Niederschlag gefunden. Dazu schreibt Philipp Brucker in seinem Vorwort, - "dass Heimat nicht nur Geborgenheit und Idylle ist. Für mich gehört zu ihr die Geschichte mit ihren Bedrückungen und Verwerfungen, mit ihrer Spiegelung des die Welt bewegenden Geschehens im Leben des einzelnen. Wer weit hinaus wandertwird immer wieder die Brücke suchen, die zu der Heimat führt, ob man sie noch besitzt oder als eine verlorene nur noch in der Erinnerung bewahren kann".

Philipp Brucker ist im alemannischen Sprachraum ein über die lokalen Grenzen hinaus bekannter Autor. Aus Anlass des 175jährigen Verlagsjubiläums hat er ein Lesebuch zusammengestellt mit all jenen Geschichten und Gedichten aus seinen zahlreichen Büchern, die ihm besonders ans Herz gewachsen sind. Dabei kommt auch die alemannische Mundart nicht zu kurz. Aus seiner Tätigkeit als Lokalredakteur und Oberbürgermeister ist er vielen Menschen begegnet und hat an Ereignissen teilgenommen, die weit über das Lokale hinaus weisen. Vieles davon hat in seinen Veröffentlichungen Niederschlag gefunden. Dazu schreibt Philipp Brucker in seinem Vorwort, - "dass Heimat nicht nur Geborgenheit und Idylle ist. Für mich gehört zu ihr die Geschichte mit ihren Bedrückungen und Verwerfungen, mit ihrer Spiegelung des die Welt bewegenden Geschehens im Leben des einzelnen. Wer weit hinaus wandert wird immer wieder die Brücke suchen, die zu der Heimat führt, ob man sie noch besitzt oder als eine verlorene nur noch in der Erinnerung bewahren kann".

Dr. Philipp Brucker (1924-2013), in Lahr geboren, 1942 Kriegsabitur, bis 1948 Kriegsdienst und Gefangenschaft. Von 1949 bis 1954 studierte er Germanistik und Kunstgeschichte und schloss eine Promotion an. Anschließend war er als Redakteur tätig. 1961 wurde er zum Oberbürgermeister der Stadt Lahr gewählt und übte dieses Amt bis 1981 aus. Zu seinen Arbeiten zähltenen Glossen, Mundartgeschichten, Bildbände.

 

Kategorie