Wir weigern uns, Feinde zu sein

Hoffnungsgeschichten aus einem zerrissenen Land

von Rainer Stuhlmann

223 Seiten, 1. Auflage

14,99 €
Inkl. 7% Steuern

Lieferzeit: 5 Werktage (inkl. Versand)

Rainer Stuhlmann kennt Land und Leute aus erster Hand. Ihre Verzweiflung. Ihre Hoffnungen. Lange hat er vor Ort gelebt. Seine Perspektive: ein Weg zwischen den Stühlen. Im Gespräch mit Menschen aus Palästina und aus Israel.

Viele wollen sich nicht zu Feinden machen lassen. Sie wünschen sich nichts sehnlicher als Frieden. Die christlich-palästinensische Familie Nassar aus Bethlehem zum Beispiel. Ihr Motto: 'Wir weigern uns, Feinde zu sein.' Ihr Protest: Das Zelt der Nationen (engl. Tent of Nations) - ein kleines palästinensisches Anwesen umgeben von israelischen Siedlungen. Eine Herausforderung, aber auch ein demonstratives Beispiel dafür, wie Konflikte ohne Gewalt und ohne Unterwerfung angegangen werden können.
Ohne sich auf eine Seite zu schlagen, erzählt Stuhlmann von bewegenden menschlichen Schicksalen und was er aus diesen Begegnungen gelernt hat und wie sie ihm helfen, das 'Land der Bibel' und seine beiden Völker besser zu verstehen. Auch die aktuelle Nahost-Debatte in Deutschland setzt er in Beziehung zum Titel seines Buches. Eine hochinteressante Lektüre für alle, die einen Blick hinter die Schlagzeilen werfen wollen.
Mehr Informationen
Autor Stuhlmann, Rainer (Autor / Autorin)
Autor Erweitert Stuhlmann, Rainer (Autor / Autorin)
Verlag Neukirchener Verlagsgesellschaft mbH
ISBN 9783761565049
Lieferzeit 5 Werktage (inkl. Versand)
Einband gebunden
Format 215x 135x 20 mm
Seitenzahl 223 Seiten
Gewicht 357g
Titelnummer 156504
NVG Produkt 1
Auflage Nr. 1

Weitere Informationen

Mehr Informationen
Verlag
ISBN 9783761565049
Format 215x 135x 20 mm
Gewicht 357g
Titelnummer 156504
Rainer Stuhlmann kennt Land und Leute aus erster Hand. Ihre Verzweiflung. Ihre Hoffnungen. Lange hat er vor Ort gelebt. Seine Perspektive: ein Weg zwischen den Stühlen. Im Gespräch mit Menschen aus Palästina und aus Israel.

Viele wollen sich nicht zu Feinden machen lassen. Sie wünschen sich nichts sehnlicher als Frieden. Die christlich-palästinensische Familie Nassar aus Bethlehem zum Beispiel. Ihr Motto: 'Wir weigern uns, Feinde zu sein.' Ihr Protest: Das Zelt der Nationen (engl. Tent of Nations) - ein kleines palästinensisches Anwesen umgeben von israelischen Siedlungen. Eine Herausforderung, aber auch ein demonstratives Beispiel dafür, wie Konflikte ohne Gewalt und ohne Unterwerfung angegangen werden können.
Ohne sich auf eine Seite zu schlagen, erzählt Stuhlmann von bewegenden menschlichen Schicksalen und was er aus diesen Begegnungen gelernt hat und wie sie ihm helfen, das 'Land der Bibel' und seine beiden Völker besser zu verstehen. Auch die aktuelle Nahost-Debatte in Deutschland setzt er in Beziehung zum Titel seines Buches. Eine hochinteressante Lektüre für alle, die einen Blick hinter die Schlagzeilen werfen wollen.

Vita

Rainer Stuhlmann

Rainer Stuhlmann, Dr. theol., geb. 1945, ist als kommissarischer evangelischer Propst zu Jerusalem tätig und war von 2011 bis 2016 Studienleiter im internationalen ökumenischen Dorf Nes Ammim im Norden Israels. Davor war er Gemeindepfarrer, Superintendent, Schulreferent und Mitglied der Kirchenleitung der Rheinischen Kirche.| Geboren und aufgewachsen in Wuppertal, studierte er Theologie und war danach Gemeindepfarrer in Wuppertal und Sankt Augustin. Er publiziert zahlreiche Predigtmeditationen und Predigtstudien, Aufsätze und Artikel zu Biblischer und Praktischer Theologie.

Alle Artikel von Rainer Stuhlmann >>