anotherday

40 Tage in Zeiten der Corona-Krise - Fotos aus zehn Städten Europas, Dt/engl

Andreas Rostek/Regelindis Westphal

88 Seiten, 376 Illustr., Fotos von Fotografen aus zehn euorpäischen Städten

18,00 €
Inkl. 7% Steuern

Lieferzeit: 5 Werktage(inkl . Versand)

Isolation, Abgrenzung, Abschottung. Vierzig Tage haben zehn Fotografinnen und Fotografen aus Europa jeden Tag ein Bild aus ihrem Leben zur Verfügung gestellt, daraus wurde ab März 2020 tagtäglich auf der Facebook-Seite der edition.fotoTAPETA ein europäisches Album kuratiert und präsentiert: #anotherday. Hieraus entstand die Idee die Fotos ergänzend auch in eine analoge Form zu transferieren. Es ist faszinierend zu entdecken, wie die zweisprachig gedruckte Ausgabe die individuellen Fotografien zu einem Kaleidoskop verdichtet, das Tag für Tag zu einem neuen Gesamteindruck führt.

Pandemie, das ist Schrecken und Überwältigung. Darin gleicht sie dem Terror. Der aber hat meistens ein Ziel, irgendeins; irgendeinen Wahn als Inhalt und Begründung. Das fehlt der Pandemie, sie ist sich selbst genug. Wie die Fliegen. Sie ist überall und mischt sich überall ein. Pandemie - und vor Kurzem mussten viele von uns noch nachlesen, was genau das ist, genauso wie beim Wort Corona - will Isolation und Grenzen und Abschottung. Wie so mancher nationalistische Wahn. Und nun soll das heilsam sein oder wenigstens helfen, die Gefahr einzudämmen. Wir wollten uns zwar an die Abschottung halten, weil uns natürlich unser Leben lieb ist. Uns ist aber auch das Leben der anderen um uns herum und jenseits der Grenzen lieb, und so wollten wir weiter in Kontakt bleiben und schauen, wie es ist, das Leben unter den erschwerten Bedingungen, die den Namen Corona tragen. Wir haben also 40 Tage regelmäßig über die Grenzen zu unseren Nachbarn geschaut, von Berlin nach Minsk, von Lemberg nach London, von Paris nach Budapest, von Oslo nach Warschau und zurück und hierhin und dahin. Vierzig Tage lang dauerte in früheren Zeiten die Quarantäne - die Dauer orientierte sich an der Zahl 40 - quaranta -, die in passenden Zusammenhängen in der Bibel auftauchte. Woran soll man sich auch orientieren, angesichts des Unbekannten? Vierzig Tage lange haben zehn Fotografinnen und Fotografen aus Europa jeden Tag ein Bild aus ihrem Leben zur Verfügung gestellt, und wir haben daraus tagtäglich auf der FacebookSeite der edition.fotoTAPETA ein europäisches Album präsentiert: #anotherday. Bislang ist noch auf jeden Tag ein neuer Tag gefolgt. Das wird so bleiben. Auch nach Corona. Andreas Rostek, Berlin im Juli 2020

Jahrgang 1977, polnischer Fotokünstler, der in London lebt und arbeitet. Absolvent der Higher School of Photography in Jelenia Gora, zahlreiche Gruppen- und Einzelausstellungen. Seine Arbeiten werden von Saatchi Art präsentiert. / Born 1977, Polish photographic artist, who lives and works in London. Graduate of the Higher School of Photography in Jelenia Gora, numerous groups and solo exhibitions. His works are presented by Saatchi Art.

Mehr Informationen
Autor Andreas Rostek/Regelindis Westphal
Verlag Edition fotoTapeta
ISBN 9783982080758
ISBN/EAN 9783982080758
Lieferzeit 5 Werktage(inkl . Versand)
Lieferbarkeitsdatum 24.08.2020
Einband Kartoniert
Format 0.8 x 21 x 21
Seitenzahl 88 S., 376 Illustr., Fotos von Fotografen aus zehn euorpäischen Städten
Gewicht 318

Weitere Informationen

Mehr Informationen
Verlag Edition fotoTapeta
ISBN 9783982080758
Format 0.8 x 21 x 21
Gewicht 318

Isolation, Abgrenzung, Abschottung. Vierzig Tage haben zehn Fotografinnen und Fotografen aus Europa jeden Tag ein Bild aus ihrem Leben zur Verfügung gestellt, daraus wurde ab März 2020 tagtäglich auf der Facebook-Seite der edition.fotoTAPETA ein europäisches Album kuratiert und präsentiert: #anotherday. Hieraus entstand die Idee die Fotos ergänzend auch in eine analoge Form zu transferieren. Es ist faszinierend zu entdecken, wie die zweisprachig gedruckte Ausgabe die individuellen Fotografien zu einem Kaleidoskop verdichtet, das Tag für Tag zu einem neuen Gesamteindruck führt.

Pandemie, das ist Schrecken und Überwältigung. Darin gleicht sie dem Terror. Der aber hat meistens ein Ziel, irgendeins; irgendeinen Wahn als Inhalt und Begründung. Das fehlt der Pandemie, sie ist sich selbst genug. Wie die Fliegen. Sie ist überall und mischt sich überall ein. Pandemie - und vor Kurzem mussten viele von uns noch nachlesen, was genau das ist, genauso wie beim Wort Corona - will Isolation und Grenzen und Abschottung. Wie so mancher nationalistische Wahn. Und nun soll das heilsam sein oder wenigstens helfen, die Gefahr einzudämmen. Wir wollten uns zwar an die Abschottung halten, weil uns natürlich unser Leben lieb ist. Uns ist aber auch das Leben der anderen um uns herum und jenseits der Grenzen lieb, und so wollten wir weiter in Kontakt bleiben und schauen, wie es ist, das Leben unter den erschwerten Bedingungen, die den Namen Corona tragen. Wir haben also 40 Tage regelmäßig über die Grenzen zu unseren Nachbarn geschaut, von Berlin nach Minsk, von Lemberg nach London, von Paris nach Budapest, von Oslo nach Warschau und zurück und hierhin und dahin. Vierzig Tage lang dauerte in früheren Zeiten die Quarantäne - die Dauer orientierte sich an der Zahl 40 - quaranta -, die in passenden Zusammenhängen in der Bibel auftauchte. Woran soll man sich auch orientieren, angesichts des Unbekannten? Vierzig Tage lange haben zehn Fotografinnen und Fotografen aus Europa jeden Tag ein Bild aus ihrem Leben zur Verfügung gestellt, und wir haben daraus tagtäglich auf der FacebookSeite der edition.fotoTAPETA ein europäisches Album präsentiert: #anotherday. Bislang ist noch auf jeden Tag ein neuer Tag gefolgt. Das wird so bleiben. Auch nach Corona. Andreas Rostek, Berlin im Juli 2020

Jahrgang 1977, polnischer Fotokünstler, der in London lebt und arbeitet. Absolvent der Higher School of Photography in Jelenia Gora, zahlreiche Gruppen- und Einzelausstellungen. Seine Arbeiten werden von Saatchi Art präsentiert. / Born 1977, Polish photographic artist, who lives and works in London. Graduate of the Higher School of Photography in Jelenia Gora, numerous groups and solo exhibitions. His works are presented by Saatchi Art.

 

Kategorie