In digitaler Gesellschaft

Neukonfigurationen zwischen Robotern, Algorithmen und Usern, Politik in der digitalen Gesellschaft 2

Kathrin Braun/Cordula Kropp

318 Seiten, 3 s/w Fotos, 22 Farbfotos, Dispersionsbindung

29,00 €
Inkl. 7% Steuern

Lieferzeit: 5 Werktage(inkl . Versand)

Wie verändern sich gesellschaftliche Praktiken und die Chancen demokratischer Technikgestaltung, wenn neben Bürger*innen und Öffentlichkeit auch Roboter, Algorithmen, Simulationen oder selbstlernende Systeme einbezogen und als Beteiligte ernstgenommen werden? Die Beiträger*innen des Bandes untersuchen die Neukonfiguration von Verantwortung und Kontrolle, Wissen, Beteiligungsansprüchen und Kooperationsmöglichkeiten im Umgang mit intelligenten Systemen wie smart grids, Servicerobotern, Routenplanern, Finanzmarktalgorithmen und anderen soziodigitalen Arrangements. Aufgezeigt wird, wie die digitalen 'Neulinge' dazu beitragen, die Gestaltungsmöglichkeiten für Demokratie, Inklusion und Nachhaltigkeit zu verändern und Macht- und Kraftverhältnisse zu verschieben.

Kathrin Braun, geb. 1960, ist Forschungskoordinatorin am Zentrum für Interdisziplinäre Risiko- und Innovationsforschung (ZIRIUS) und wissenschaftliche Mitarbeiterin am Lehrstuhl für sozialwissenschaftliche Risiko- und Technikforschung der Universität Stuttgart sowie apl. Professorin für Politikwissenschaft an der Leibniz Universität Hannover. Ihre Forschungsschwerpunkte sind kritische Biopolitikforschung, Biomedizinpolitik, Demokratie und Wissenschafts- und Technikkonflikte. Cordula Kropp (Prof. Dr.), geb. 1966, lehrt Umwelt- und Techniksoziologie an der Universität Stuttgart.

Mehr Informationen
Autor Kathrin Braun/Cordula Kropp
Verlag Transcript Verlag
ISBN 9783837654530
ISBN/EAN 9783837654530
Lieferzeit 5 Werktage(inkl . Versand)
Lieferbarkeitsdatum 10.11.2021
Einband Kartoniert
Format 2.3 x 22.8 x 14.8
Seitenzahl 318 S., 3 s/w Fotos, 22 Farbfotos, Dispersionsbindung
Gewicht 495

Weitere Informationen

Mehr Informationen
Verlag Transcript Verlag
ISBN 9783837654530
Format 2.3 x 22.8 x 14.8
Gewicht 495

Wie verändern sich gesellschaftliche Praktiken und die Chancen demokratischer Technikgestaltung, wenn neben Bürger*innen und Öffentlichkeit auch Roboter, Algorithmen, Simulationen oder selbstlernende Systeme einbezogen und als Beteiligte ernstgenommen werden? Die Beiträger*innen des Bandes untersuchen die Neukonfiguration von Verantwortung und Kontrolle, Wissen, Beteiligungsansprüchen und Kooperationsmöglichkeiten im Umgang mit intelligenten Systemen wie smart grids, Servicerobotern, Routenplanern, Finanzmarktalgorithmen und anderen soziodigitalen Arrangements. Aufgezeigt wird, wie die digitalen 'Neulinge' dazu beitragen, die Gestaltungsmöglichkeiten für Demokratie, Inklusion und Nachhaltigkeit zu verändern und Macht- und Kraftverhältnisse zu verschieben.

Kathrin Braun, geb. 1960, ist Forschungskoordinatorin am Zentrum für Interdisziplinäre Risiko- und Innovationsforschung (ZIRIUS) und wissenschaftliche Mitarbeiterin am Lehrstuhl für sozialwissenschaftliche Risiko- und Technikforschung der Universität Stuttgart sowie apl. Professorin für Politikwissenschaft an der Leibniz Universität Hannover. Ihre Forschungsschwerpunkte sind kritische Biopolitikforschung, Biomedizinpolitik, Demokratie und Wissenschafts- und Technikkonflikte. Cordula Kropp (Prof. Dr.), geb. 1966, lehrt Umwelt- und Techniksoziologie an der Universität Stuttgart.

 

Kategorie