War der Coronavirus-Lockdown notwendig?

Versuch einer wissenschaftlichen Antwort, Science Studies

Richter, Dirk

190 Seiten, Dispersionsbindung

32,00 €
Inkl. 7% Steuern

Lieferzeit: 5 Werktage(inkl . Versand)

Schon unmittelbar nach Beginn des Corona-Lockdowns wurde über dessen Notwendigkeit diskutiert: War das Virus vielleicht doch 'nur' eine harmlose Grippe? Wäre das 'Schwedische Modell' eine realistische Alternative auch in anderen Ländern gewesen? Wieso hat die Politik in vielen Ländern das Risiko des größten Wirtschaftseinbruchs seit Jahrzehnten in Kauf genommen? Dirk Richter analysiert die Pandemie-Entwicklung im Frühjahr 2020 sowie deren Hintergründe und kommt zu dem Schluss: Die Maßnahmen wären nicht zwingend notwendig gewesen, aber länger zurückliegende Fehleinschätzungen und aktuelle gesellschaftliche Entwicklungen haben sie unvermeidlich gemacht.

Dirk Richter (Dr. phil. habil.), geb. 1962, ist Wissenschaftler am Departement Gesundheit der Berner Fachhochschule und Leiter Forschung und Entwicklung am Zentrum Psychiatrische Rehabilitation der Universitären Psychiatrischen Dienste Bern. Die Arbeitsschwerpunkte des Soziologen und Pflegefachmanns sind psychiatrische Epidemiologie und Rehabilitation sowie Pflegeforschung und Aggressionsforschung. Darüber hinaus forscht er in mehreren Projekten zu den Auswirkungen der Pandemie auf die psychische Gesundheit und die psychiatrische Versorgung.

Mehr Informationen
Autor Richter, Dirk
Verlag Transcript Verlag
ISBN 9783837655452
ISBN/EAN 9783837655452
Lieferzeit 5 Werktage(inkl . Versand)
Lieferbarkeitsdatum 05.02.2021
Einband Kartoniert
Format 1.6 x 22.6 x 14.9
Seitenzahl 190 S., Dispersionsbindung
Gewicht 305

Weitere Informationen

Mehr Informationen
Verlag Transcript Verlag
ISBN 9783837655452
Format 1.6 x 22.6 x 14.9
Gewicht 305

Schon unmittelbar nach Beginn des Corona-Lockdowns wurde über dessen Notwendigkeit diskutiert: War das Virus vielleicht doch 'nur' eine harmlose Grippe? Wäre das 'Schwedische Modell' eine realistische Alternative auch in anderen Ländern gewesen? Wieso hat die Politik in vielen Ländern das Risiko des größten Wirtschaftseinbruchs seit Jahrzehnten in Kauf genommen? Dirk Richter analysiert die Pandemie-Entwicklung im Frühjahr 2020 sowie deren Hintergründe und kommt zu dem Schluss: Die Maßnahmen wären nicht zwingend notwendig gewesen, aber länger zurückliegende Fehleinschätzungen und aktuelle gesellschaftliche Entwicklungen haben sie unvermeidlich gemacht.

Dirk Richter (Dr. phil. habil.), geb. 1962, ist Wissenschaftler am Departement Gesundheit der Berner Fachhochschule und Leiter Forschung und Entwicklung am Zentrum Psychiatrische Rehabilitation der Universitären Psychiatrischen Dienste Bern. Die Arbeitsschwerpunkte des Soziologen und Pflegefachmanns sind psychiatrische Epidemiologie und Rehabilitation sowie Pflegeforschung und Aggressionsforschung. Darüber hinaus forscht er in mehreren Projekten zu den Auswirkungen der Pandemie auf die psychische Gesundheit und die psychiatrische Versorgung.

 

Kategorie