Die Krise hält sich nicht an Regeln

99 Antworten auf die wichtigsten Fragen nach dem Corona-Crash

Otte, Max (Prof. Dr.)

256 Seiten

20,00 €
Inkl. 7% Steuern

Lieferzeit: Vorbestellbar

Max Otte ist Unternehmer, Publizist, Philanthrop und politischer Aktivist. Die Zeit nannte Ihn "einen der angesehensten Ökonomen Deutschlands", das Handelsblatt den "renommierten Krisenökonomen". Max Otte studierte an der Universität zu Köln, der American University in Washington, D.C. und promovierte an der Princeton University. Er hatte Professuren an der Boston University, der Hochschule Worms, und der Karl-Franzens-Universität Graz inne. Unternehmen, an denen Max Otte beteiligt ist, betreuen insgesamt 1,5 Milliarden Euro an Kundengeldern. Er ist Herausgeber des Kapitalanlagebriefes Der Privatinvestor und des Magazins PI Politik Spezial sowie Autor der Spiegel-Bestseller "Der Crash kommt", mit dem er bereits 2006 die Finanzkrise vorausgesagt hat und 2019 "Weltystemcrash".

Mehr Informationen
Autor Otte, Max (Prof. Dr.)
Verlag Econ Verlag
ISBN 9783430210492
ISBN/EAN 9783430210492
Lieferzeit Vorbestellbar
Lieferbarkeitsdatum 01.02.2021
Einband Gebunden
Seitenzahl 256 S.

Weitere Informationen

Mehr Informationen
Verlag Econ Verlag
ISBN 9783430210492

Max Otte ist Unternehmer, Publizist, Philanthrop und politischer Aktivist. Die Zeit nannte Ihn "einen der angesehensten Ökonomen Deutschlands", das Handelsblatt den "renommierten Krisenökonomen". Max Otte studierte an der Universität zu Köln, der American University in Washington, D.C. und promovierte an der Princeton University. Er hatte Professuren an der Boston University, der Hochschule Worms, und der Karl-Franzens-Universität Graz inne. Unternehmen, an denen Max Otte beteiligt ist, betreuen insgesamt 1,5 Milliarden Euro an Kundengeldern. Er ist Herausgeber des Kapitalanlagebriefes Der Privatinvestor und des Magazins PI Politik Spezial sowie Autor der Spiegel-Bestseller "Der Crash kommt", mit dem er bereits 2006 die Finanzkrise vorausgesagt hat und 2019 "Weltystemcrash".

 

Kategorie