1914-1918. Erster Weltkrieg - Kriegserinnerung - Erinnerungskultur

Aktuelle Interviews, edition mezzogiorno

Thomas Walter Köhler/Christian Mertens

96 Seiten, 14 farbige Illustr., 2 s/w Fotos, 40 Illustr., zeitgenössische Fotos und Plakate der politischen Parteien aus den Sammlungen der Wienbibliothek im Rathaus

16,90 €
Inkl. 7% Steuern

Lieferzeit: 5 Werktage(inkl . Versand)

Die hundertste Wiederkehr der verhängnisvollen Schüsse von Sarajewo, die die europäischen Mächte in den Ersten Weltkrieg führten, gab Anlass zu einer Vielzahl von Publikationen, über die Thomas Walter Köhler im Sommer 2014 in der Wochenzeitschrift >Furche< einen kritischen Überblick gab. Die rezensierende Zusammenschau war ihrerseits Startschuss für eine Reihe von Interviews, die er in den folgenden Jahren gemeinsam mit Christian Mertens für die angesehene Wochenzeitung führte. Der vorliegende Band vereint diese in den Jahren 2014 bis 2018 in loser Folge publizierten Texte. Sie vertiefen wissenschaftliche Diskussionen, werfen Streiflichter auf unterschiedliche Erinnerungskulturen und analysieren Narrative wie Folgen des >Großen Krieges< bis in unsere Gegenwart. Eingerahmt werden die thematisch heterogenen Beiträge durch einen Rück- und Ausblick der beiden Herausgeber. Interviews mit: Brigitte Bailer, Dieter A. Binder, Jean-Paul Bled, Gerhard Botz, Rudolf Burger, Erhard Busek, Hubert Christian Ehalt, Kerstin Susanne Jobst, Herfried Münkler, Anton Pelinka, Oliver Rathkolb, Danielle Spera

Mehr Informationen
Autor Thomas Walter Köhler/Christian Mertens
Verlag PROverbis e. U.
ISBN 9783902838407
ISBN/EAN 9783902838407
Lieferzeit 5 Werktage(inkl . Versand)
Lieferbarkeitsdatum 30.11.2020
Einband Gebunden
Format 1.5 x 21.8 x 15.3
Seitenzahl 96 S., 14 farbige Illustr., 2 s/w Fotos, 40 Illustr., zeitgenössische Fotos und Plakate der politischen Parteien aus den Sammlungen der Wienbibliothek im Rathaus
Gewicht 298

Weitere Informationen

Mehr Informationen
Verlag PROverbis e. U.
ISBN 9783902838407
Format 1.5 x 21.8 x 15.3
Gewicht 298

Die hundertste Wiederkehr der verhängnisvollen Schüsse von Sarajewo, die die europäischen Mächte in den Ersten Weltkrieg führten, gab Anlass zu einer Vielzahl von Publikationen, über die Thomas Walter Köhler im Sommer 2014 in der Wochenzeitschrift >Furche< einen kritischen Überblick gab. Die rezensierende Zusammenschau war ihrerseits Startschuss für eine Reihe von Interviews, die er in den folgenden Jahren gemeinsam mit Christian Mertens für die angesehene Wochenzeitung führte. Der vorliegende Band vereint diese in den Jahren 2014 bis 2018 in loser Folge publizierten Texte. Sie vertiefen wissenschaftliche Diskussionen, werfen Streiflichter auf unterschiedliche Erinnerungskulturen und analysieren Narrative wie Folgen des >Großen Krieges< bis in unsere Gegenwart. Eingerahmt werden die thematisch heterogenen Beiträge durch einen Rück- und Ausblick der beiden Herausgeber. Interviews mit: Brigitte Bailer, Dieter A. Binder, Jean-Paul Bled, Gerhard Botz, Rudolf Burger, Erhard Busek, Hubert Christian Ehalt, Kerstin Susanne Jobst, Herfried Münkler, Anton Pelinka, Oliver Rathkolb, Danielle Spera

 

Kategorie