Donald Judd

Architecture in Marfa, Texas, Dt/engl

Flückiger, Urs Peter

208 Seiten, 85 s/w Illustr., 60 farbige Illustr., 85 b/w and 60 col. ill.

42,95 €
Inkl. 7% Steuern

Lieferzeit: 5 Werktage(inkl . Versand)

Donald Judd (1928-1994) ist einer der bedeutendsten Vertreter der amerikanischen Minimal Art. Zu den weniger bekannten Aspekten seiner Arbeit gehören die zahlreichen realisierten Architekturentwürfe, in denen er sich der Beziehung zwischen Architektur und Kunst, Arbeiten und Wohnen widmet. Bedeutsam für Judds Arbeit auf diesem Gebiet ist ein spezieller Ort: das Pionier-Dorf Marfa, ein ehemaliges Militärfort und andere Gebäude in der texanischen Wüste, die Judd für seine Zwecke adaptierte und systematisch zu einem der größten Ensemble von Gegenwartskunst weltweit ausbaute. Die vorliegende Neuauflage aktualisiert und erweitert den erfolgreichen Titel Donald Judd, Architecture in Marfa, Texas, der 2007 beim Birkhäuser Verlag erschienen ist, um die Darstellung zwei weiterer Gebäudekomplexe südwestlich von Marfa sowie ein Nachwort des Autors, das Judds gebautes architektonisches Werk seit der 101 Spring Street in New York und den Gebäuden in Marfa in einen aktuellen Kontext stellt.

Urs Peter Flückiger ist gebürtiger Schweizer und lebt mit seiner Familien in Lubbock, Texas. Neben seiner beruflichen Tätigkeit als Architekt lehrt er an der Texas Tech Universitiy in Lubbock und hat zwischen 2001 und 2005 mit seinen Studenten Judds Gebäude in Marfa aufgemessen und umfassend dokumentiert und gezeichnet.

Mehr Informationen
Autor Flückiger, Urs Peter
Verlag Birkhäuser
ISBN 9783035621617
ISBN/EAN 9783035621617
Lieferzeit 5 Werktage(inkl . Versand)
Lieferbarkeitsdatum 20.09.2021
Einband Gebunden
Seitenzahl 208 S., 85 s/w Illustr., 60 farbige Illustr., 85 b/w and 60 col. ill.

Weitere Informationen

Mehr Informationen
Verlag Birkhäuser
ISBN 9783035621617

Donald Judd (1928-1994) ist einer der bedeutendsten Vertreter der amerikanischen Minimal Art. Zu den weniger bekannten Aspekten seiner Arbeit gehören die zahlreichen realisierten Architekturentwürfe, in denen er sich der Beziehung zwischen Architektur und Kunst, Arbeiten und Wohnen widmet. Bedeutsam für Judds Arbeit auf diesem Gebiet ist ein spezieller Ort: das Pionier-Dorf Marfa, ein ehemaliges Militärfort und andere Gebäude in der texanischen Wüste, die Judd für seine Zwecke adaptierte und systematisch zu einem der größten Ensemble von Gegenwartskunst weltweit ausbaute. Die vorliegende Neuauflage aktualisiert und erweitert den erfolgreichen Titel Donald Judd, Architecture in Marfa, Texas, der 2007 beim Birkhäuser Verlag erschienen ist, um die Darstellung zwei weiterer Gebäudekomplexe südwestlich von Marfa sowie ein Nachwort des Autors, das Judds gebautes architektonisches Werk seit der 101 Spring Street in New York und den Gebäuden in Marfa in einen aktuellen Kontext stellt.

Urs Peter Flückiger ist gebürtiger Schweizer und lebt mit seiner Familien in Lubbock, Texas. Neben seiner beruflichen Tätigkeit als Architekt lehrt er an der Texas Tech Universitiy in Lubbock und hat zwischen 2001 und 2005 mit seinen Studenten Judds Gebäude in Marfa aufgemessen und umfassend dokumentiert und gezeichnet.

 

Kategorie