Dialektik der Ordnung

Die Moderne und der Holocaust, eva Reprise

Bauman, Zygmunt

269 Seiten

22,00 €
Inkl. 7% Steuern

Lieferzeit: 5 Werktage(inkl . Versand)

Der Holocaust wurde inmitten der modernen Gesellschaft konzipiert und durchgeführt, in einer hochentwickelten Zivilisation und im Umfeld außergewöhnlicher kultureller Leistungen; er muss daher als Problem dieser Gesellschaft, Zivilisation und Kultur betrachtet werden.

Zygmunt Bauman ist Professor emeritus für Soziologie an der Universität Leeds. 1992 erhielt er den Amalfi-Preis für Soziologie und wurde 1998 mit dem Theodor W. Adorno-Preis der Stadt Frankfurt ausgezeichnet.

Mehr Informationen
Autor Bauman, Zygmunt
Verlag CEP GmbH/Europäische Verlagsanstalt
ISBN 9783863930981
ISBN/EAN 9783863930981
Lieferzeit 5 Werktage(inkl . Versand)
Lieferbarkeitsdatum 19.05.2021
Einband Kartoniert
Format 1.7 x 20.7 x 13.5
Seitenzahl 269 S.
Gewicht 324

Weitere Informationen

Mehr Informationen
Verlag CEP GmbH/Europäische Verlagsanstalt
ISBN 9783863930981
Format 1.7 x 20.7 x 13.5
Gewicht 324

Der Holocaust wurde inmitten der modernen Gesellschaft konzipiert und durchgeführt, in einer hochentwickelten Zivilisation und im Umfeld außergewöhnlicher kultureller Leistungen; er muss daher als Problem dieser Gesellschaft, Zivilisation und Kultur betrachtet werden.

Zygmunt Bauman ist Professor emeritus für Soziologie an der Universität Leeds. 1992 erhielt er den Amalfi-Preis für Soziologie und wurde 1998 mit dem Theodor W. Adorno-Preis der Stadt Frankfurt ausgezeichnet.

 

Kategorie