Die Tafeln zu Farbenlehre und deren Erklärungen

Insel-Bücherei 1140

Goethe, Johann Wolfgang

95 Seiten, mit vielen Abbildungen

14,00 €
Inkl. 7% Steuern

Lieferzeit: 5 Werktage(inkl . Versand)

Wer sich mit Farben, ihrer Entstehung, Wirkung und Bedeutung beschäftigt, will Farben sehen und nicht nur von ihnen lesen. Goethe hat in seinem umfänglichen Werk 'Zur Farbenlehre' Hunderte von Experimenten beschreibend vorgeführt, doch nur wenige direkt veranschaulicht. Seine siebzehn Tafeln zur Farbenlehre und deren Erklärungen waren 1810 dem eigentlichen Hauptwerk als Sonderkonvolut beigegeben. Sie sind kostbar nicht nur durch ihre Seltenheit, sondern auch durch die Genauigkeit des sinnlichen Eindrucks, ja sogar durch ihre bildnerische Strahlkraft. Goethes Gestaltungskunst hatte bekanntlich auch hier ihren Niederschlag gefunden.

Johann Wolfgang Goethe, am 28. August 1749 in Frankfurt am Main geboren, absolvierte ein Jurastudium und trat dann in den Regierungsdienst am Hof von Weimar ein. 1773 veröffentlichte er Götz von Berlichingen (anonym) und 1774 Die Leiden des jungen Werthers. Es folgte eine Vielzahl weiterer Veröffentlichungen, zu den berühmtesten zählen Italienische Reise (1816/1817), Wilhelm Meisters Lehrjahre (1798) und Faust (1808). Johann Wolfgang Goethe starb am 22. März 1832 in Weimar.

Mehr Informationen
Autor Goethe, Johann Wolfgang
Verlag Insel Verlag
ISBN 9783458191407
ISBN/EAN 9783458191407
Lieferzeit 5 Werktage(inkl . Versand)
Einband Gebunden
Format 1.2 x 18.5 x 12.2
Seitenzahl 95 S., mit vielen Abbildungen
Gewicht 184

Weitere Informationen

Mehr Informationen
Verlag Insel Verlag
ISBN 9783458191407
Format 1.2 x 18.5 x 12.2
Gewicht 184

Wer sich mit Farben, ihrer Entstehung, Wirkung und Bedeutung beschäftigt, will Farben sehen und nicht nur von ihnen lesen. Goethe hat in seinem umfänglichen Werk 'Zur Farbenlehre' Hunderte von Experimenten beschreibend vorgeführt, doch nur wenige direkt veranschaulicht. Seine siebzehn Tafeln zur Farbenlehre und deren Erklärungen waren 1810 dem eigentlichen Hauptwerk als Sonderkonvolut beigegeben. Sie sind kostbar nicht nur durch ihre Seltenheit, sondern auch durch die Genauigkeit des sinnlichen Eindrucks, ja sogar durch ihre bildnerische Strahlkraft. Goethes Gestaltungskunst hatte bekanntlich auch hier ihren Niederschlag gefunden.

Johann Wolfgang Goethe, am 28. August 1749 in Frankfurt am Main geboren, absolvierte ein Jurastudium und trat dann in den Regierungsdienst am Hof von Weimar ein. 1773 veröffentlichte er Götz von Berlichingen (anonym) und 1774 Die Leiden des jungen Werthers. Es folgte eine Vielzahl weiterer Veröffentlichungen, zu den berühmtesten zählen Italienische Reise (1816/1817), Wilhelm Meisters Lehrjahre (1798) und Faust (1808). Johann Wolfgang Goethe starb am 22. März 1832 in Weimar.

 

Kategorie