Harry Potter trifft Gott

von Peter Ciaccio

Übersetzt von Alexandra Romei

mit einem Vorwort von Thomas Gandow

128 Seiten, 1. Auflage

12,99 €
Inkl. 7% Steuern

Lieferzeit: Vergriffen

Die Harry-Potter-Bücher gehören zweifellos zum Weltkulturgut. In diesem literarischen Fantasy-Schwergewicht nach Spuren des Christentums zu suchen, klingt zu nächst nach einer besonderen Herausforderung. Denn wer Harry Potter kennt, der weiß, dass Religion hier vordergründig keine Rolle spielt. Und trotzdem hat der christliche Glaube einen wichtigen Stellenwert - nicht zuletzt, da die Autorin J. K. Rowling sich selbst als gläubige Christin bezeichnet und regelmäßig in die Kirche geht. Peter Ciaccio zeigt in einer höchst interessanten und dabei sehr unterhaltsamen Analyse, welche Motive der Bibel und des christlichen Glaubens in der Romanwelt vorkommen. Das reicht von Harrys Berufung und dessen Verhältnis zu Lord Voldemort über Parallelen zu biblischen Figuren und Märtyrern bis hin zur Überwindung des Bösen durch die Liebe. Ein aufschlussreiches Buch nicht nur für Fans, sondern auch für Kritiker der großen Fantasy-Reihe.
Mehr Informationen
Autor Ciaccio, Peter (Autor / Autorin) / Romei, Alexandra (Übersetzt von) / Gandow, Thomas (Vorwort von)
Autor Erweitert Ciaccio, Peter (Autor / Autorin) / Romei, Alexandra (Übersetzt von) / Gandow, Thomas (Vorwort von)
Verlag Neukirchener Verlagsgesellschaft mbH
ISBN 9783761559147
Lieferzeit Vergriffen
Einband kartoniert
Format 207x 130x 11 mm
Seitenzahl 128 Seiten
Gewicht 154g
Titelnummer 155914
NVG Produkt 1
Auflage Nr. 1

Weitere Informationen

Mehr Informationen
Verlag
ISBN 9783761559147
Format 207x 130x 11 mm
Gewicht 154g
Titelnummer 155914
Die Harry-Potter-Bücher gehören zweifellos zum Weltkulturgut. In diesem literarischen Fantasy-Schwergewicht nach Spuren des Christentums zu suchen, klingt zu nächst nach einer besonderen Herausforderung. Denn wer Harry Potter kennt, der weiß, dass Religion hier vordergründig keine Rolle spielt. Und trotzdem hat der christliche Glaube einen wichtigen Stellenwert - nicht zuletzt, da die Autorin J. K. Rowling sich selbst als gläubige Christin bezeichnet und regelmäßig in die Kirche geht. Peter Ciaccio zeigt in einer höchst interessanten und dabei sehr unterhaltsamen Analyse, welche Motive der Bibel und des christlichen Glaubens in der Romanwelt vorkommen. Das reicht von Harrys Berufung und dessen Verhältnis zu Lord Voldemort über Parallelen zu biblischen Figuren und Märtyrern bis hin zur Überwindung des Bösen durch die Liebe. Ein aufschlussreiches Buch nicht nur für Fans, sondern auch für Kritiker der großen Fantasy-Reihe.

Vita alle Mitwirkenden anzeigen >>