Schwäbische Flora

Natur - Heimat - Wandern

Müller, Theo

824 Seiten, 4 s/w Illustr., 600 Farbfotos

30,00 €
Inkl. 7% Steuern

Lieferzeit: 5 Werktage(inkl . Versand)

Dieser reich bebilderte Band stellt Pflanzenarten vor, die man auf einer Wanderung quer durch Schwaben entdecken kann. Jede Beschreibung enthält Angaben zum volkstümlichen Namen sowie zu Wuchsorten, Giftigkeit und Verwendungsmöglichkeiten. Für die 2. Auflage wurden 60 Arten neu aufgenommen. Mit Register und einem Glossar mit den wichtigsten Inhaltsstoffen.

Viele historisch-schwäbische Pflanzenbezeichnungen gehen auf ihre frühere Verwendung zurück, z.B. auf den Einsatz als Heilmittel oder Gift. Andere Pflanzennamen sind aus einem historischen Zusammenhang entstanden. So leitet sich die Bezeichnung des rot-blau blühenden 'Franzosekrauts' von den französischen Uniformen ab. Zum anderen wurde es als Heilkraut gegen die 'Franzos-Syphilis' herangezogen. Dieser reich bebilderte Band stellt Pflanzenarten vor, die man auf einer Wanderung quer durch Schwaben entdecken kann. Jede Beschreibung enthält Angaben zum volkstümlichen Namen sowie zu Wuchsorten, Giftigkeit und Verwendungsmöglichkeiten. Für die 2. Auflage wurden 60 Arten neu aufgenommen. Mit Register zum schnellen Nachschlagen und einem Glossar mit den wichtigsten Inhaltsstoffen.

Theo Müller lehrte von 1975-1993 Vegetations- und Standortkunde sowie Naturschutz an der Hochschule Nürtingen-Geislingen. Zwischen 1993 und 2005 war er Vizepräsident des Schwäbischen Albvereins.

Mehr Informationen
Autor Müller, Theo
Verlag wbg Theiss
ISBN 9783806238136
ISBN/EAN 9783806238136
Lieferzeit 5 Werktage(inkl . Versand)
Lieferbarkeitsdatum 25.11.2018
Einband Gebunden
Format 4 x 19.5 x 13.4
Seitenzahl 824 S., 4 s/w Illustr., 600 Farbfotos
Gewicht 1098

Weitere Informationen

Mehr Informationen
Verlag wbg Theiss
ISBN 9783806238136
Format 4 x 19.5 x 13.4
Gewicht 1098

Dieser reich bebilderte Band stellt Pflanzenarten vor, die man auf einer Wanderung quer durch Schwaben entdecken kann. Jede Beschreibung enthält Angaben zum volkstümlichen Namen sowie zu Wuchsorten, Giftigkeit und Verwendungsmöglichkeiten. Für die 2. Auflage wurden 60 Arten neu aufgenommen. Mit Register und einem Glossar mit den wichtigsten Inhaltsstoffen.

Viele historisch-schwäbische Pflanzenbezeichnungen gehen auf ihre frühere Verwendung zurück, z.B. auf den Einsatz als Heilmittel oder Gift. Andere Pflanzennamen sind aus einem historischen Zusammenhang entstanden. So leitet sich die Bezeichnung des rot-blau blühenden 'Franzosekrauts' von den französischen Uniformen ab. Zum anderen wurde es als Heilkraut gegen die 'Franzos-Syphilis' herangezogen. Dieser reich bebilderte Band stellt Pflanzenarten vor, die man auf einer Wanderung quer durch Schwaben entdecken kann. Jede Beschreibung enthält Angaben zum volkstümlichen Namen sowie zu Wuchsorten, Giftigkeit und Verwendungsmöglichkeiten. Für die 2. Auflage wurden 60 Arten neu aufgenommen. Mit Register zum schnellen Nachschlagen und einem Glossar mit den wichtigsten Inhaltsstoffen.

Theo Müller lehrte von 1975-1993 Vegetations- und Standortkunde sowie Naturschutz an der Hochschule Nürtingen-Geislingen. Zwischen 1993 und 2005 war er Vizepräsident des Schwäbischen Albvereins.

 

Kategorie