Alternative für Christen?

Die AfD und ihr gespaltenes Verhältnis zur Religion

Herausgegeben von Wolfgang Thielmann

mit Beiträgen von Liane Bednarz, Benjamin Lassiwe, Ulrich Kasparik, Sven Petry, Peter Jörgensen, Christina Aus der Au, Hartmut Beucker, Ilka Federschmidt, Jacob Joussen, Markus Dröge und Manfred Rekowski

192 Seiten, 1. Auflage

17,00 €
Inkl. 7% Steuern

Lieferzeit: 5 Werktage (inkl. Versand)

Die neue Partei am rechten Rand verursacht Streit. Sie meint, der Islam gehöre nicht zu Deutschland. Sie will Kinder schon ab 12 Jahren für strafmündig erklären. Sie will behinderte Kinder wieder stärker in Sonder- und Förderschulen stecken. Sie will das Recht auf individuelles Asyl abschaffen. Und sie will das Geld für den Klimaschutz streichen. Die Kirchen sind früh auf Distanz zu diesen Kernforderungen gegangen. Sie kritisieren: Die AfD schlage nur aus den Ängsten der Menschen Kapital, habe aber keine Lösungen für die Probleme. Doch Christen stehen auch auf ihren Kandidatenlisten. Vertritt die AfD trotz der Kritik der Kirchen Themen, die Christen am Herzen liegen? Können Christen sie wählen? Darüber wird in diesem Buch eine engagierte Debatte ausgetragen.
Mehr Informationen
Autor Thielmann, Wolfgang (Herausgegeben von) / Bednarz, Liane (Beiträge von) / Lassiwe, Benjamin (Beiträge von) / Kasparik, Ulrich (Beiträge von) / Petry, Sven (Beiträge von) / Jörgensen, Peter (Beiträge von) / Aus der Au, Christina (Beiträge von) / Beuck
Verlag Neukirchener Verlagsgesellschaft mbH
ISBN 9783761564394
ISBN/EAN 9783761564394
Lieferzeit 5 Werktage (inkl. Versand)
Einband gebunden
Format 215x 135x 2 mm
Seitenzahl 192 Seiten
Gewicht 391g
Titelnummer 156439
NVG Produkt 1
Auflage Nr. 1

Weitere Informationen

Mehr Informationen
Verlag
ISBN 9783761564394
Format 215x 135x 2 mm
Gewicht 391g
Titelnummer 156439
Die neue Partei am rechten Rand verursacht Streit. Sie meint, der Islam gehöre nicht zu Deutschland. Sie will Kinder schon ab 12 Jahren für strafmündig erklären. Sie will behinderte Kinder wieder stärker in Sonder- und Förderschulen stecken. Sie will das Recht auf individuelles Asyl abschaffen. Und sie will das Geld für den Klimaschutz streichen. Die Kirchen sind früh auf Distanz zu diesen Kernforderungen gegangen. Sie kritisieren: Die AfD schlage nur aus den Ängsten der Menschen Kapital, habe aber keine Lösungen für die Probleme. Doch Christen stehen auch auf ihren Kandidatenlisten. Vertritt die AfD trotz der Kritik der Kirchen Themen, die Christen am Herzen liegen? Können Christen sie wählen? Darüber wird in diesem Buch eine engagierte Debatte ausgetragen.

Vita alle Mitwirkenden anzeigen >>

Wolfgang Thielmann

Wolfgang Thielmann, geb. 1954, ist Autor der Wochenzeitung DIE ZEIT, Publizist und Pastor der Ev. Kirche im Rheinland. Er zählt zu den profiliertesten Beobachtern der Beziehungen zwischen Kirche, Staat und Gesellschaft.

Alle Artikel von Wolfgang Thielmann >>

Christina Aus der Au

Christina Aus der Au, geb. 1966, Dr. theol., ist seit 2002 Assistenz im Fach Dogmatik an der Universität Basel.

Alle Artikel von Christina Aus der Au >>

Extras

Cover, Leseproben und mehr Zum Herunterladen (hier klicken)

 

Kategorie

Zeitgeschehen