Philosophische Methoden zur Einführung

Zur Einführung

Schönwälder-Kuntze, Tatjana

210 Seiten

14,90 €
Inkl. 7% Steuern

Lieferzeit: Vorbestellbar

Philosophische Methoden sind vielfältig - und das berechtigterweise! Denn die unterschiedlichen Zugänge zur Erkenntnis müssen einander nicht unbedingt ausschließen, erschließen ganz verschiedene Aspekte dessen, was >der Fall ist<, und bieten alternative Wege, sich den jeweiligen Erkenntnisgegenständen zu nähern. Diese Einführung von Tatjana Schönwälder-Kuntze vermittelt Einblicke in philosophische Methoden der Moderne - und das bedeutet in die jeweiligen Zugänge zur Philosophie bei Kant, Hegel, Husserl, Gadamer, Frege, Austin, Foucault und Derrida, die für die transzendentale, dialektische, phänomenologische, hermeneutische, analytische, diskursanalytische und dekonstruktive Weise zu philosophieren Pate stehen. Für die dritte Auflage wurde der Band um ein Kapitel zu den Möglichkeiten und Grenzen philosophischer Methodisierung ergänzt.

Tatjana Schönwälder-Kuntze ist apl. Professorin für Philosophie an der LMU München. Schwerpunkte u.a.: Sozialphilosophie, (Wirtschafts-)Ethik, philosophische Theoriebildung/ Methoden/Didaktik.

Mehr Informationen
Autor Schönwälder-Kuntze, Tatjana
Verlag Junius Verlag
ISBN 9783885060925
ISBN/EAN 9783885060925
Lieferzeit Vorbestellbar
Lieferbarkeitsdatum 26.06.2020
Einband Kartoniert
Format 1.5 x 17 x 12
Seitenzahl 210 S.
Gewicht 209

Weitere Informationen

Mehr Informationen
Verlag Junius Verlag
ISBN 9783885060925
Format 1.5 x 17 x 12
Gewicht 209

Philosophische Methoden sind vielfältig - und das berechtigterweise! Denn die unterschiedlichen Zugänge zur Erkenntnis müssen einander nicht unbedingt ausschließen, erschließen ganz verschiedene Aspekte dessen, was >der Fall ist<, und bieten alternative Wege, sich den jeweiligen Erkenntnisgegenständen zu nähern. Diese Einführung von Tatjana Schönwälder-Kuntze vermittelt Einblicke in philosophische Methoden der Moderne - und das bedeutet in die jeweiligen Zugänge zur Philosophie bei Kant, Hegel, Husserl, Gadamer, Frege, Austin, Foucault und Derrida, die für die transzendentale, dialektische, phänomenologische, hermeneutische, analytische, diskursanalytische und dekonstruktive Weise zu philosophieren Pate stehen. Für die dritte Auflage wurde der Band um ein Kapitel zu den Möglichkeiten und Grenzen philosophischer Methodisierung ergänzt.

Tatjana Schönwälder-Kuntze ist apl. Professorin für Philosophie an der LMU München. Schwerpunkte u.a.: Sozialphilosophie, (Wirtschafts-)Ethik, philosophische Theoriebildung/ Methoden/Didaktik.

 

Kategorie