Die Untergegangenen und die Geretteten

Levi, Primo

224 Seiten

11,90 €
Inkl. 7% Steuern

Lieferzeit: 5 Werktage(inkl . Versand)

Primo Levis Vermächtnis - eines der wichtigsten Bücher über das Leben nach dem Holocaust.

Zeugnis der Zeit Dieses letzte, ergreifende Werk Primo Levis ist sein Vermächtnis. Levi, der in seinen autobiografischen Berichten über seine Zeit in Auschwitz geschrieben und über die Welt der nationalsozialistischen Konzentrationslager berichtet hat, fasst in diesem Buch noch einmal all die Themen zusammen, die ihn sein Leben lang beschäftigten.

Primo Levi, am 31. Juli 1919 in Turin geboren, studierte Chemie. 1944 wurde er als Jude und Mitglied der Resistenza verhaftet und nach Auschwitz deportiert. Er überlebte und kehrte in einer endlosen Odyssee nach Italien zurück, wo er bis 1977 in der chemischen Industrie arbeitete. Danach war er freier Schriftsteller. Er starb durch Selbstmord am 11. April 1987 in Turin. 

Mehr Informationen
Autor Levi, Primo
Verlag dtv Verlagsgesellschaft mbH & Co. KG
ISBN 9783423144476
ISBN/EAN 9783423144476
Lieferzeit 5 Werktage(inkl . Versand)
Erscheinungsdatum 22.04.2015
Lieferbarkeitsdatum 05.02.2021
Einband Kartoniert
Format 1.6 x 19.2 x 12
Seitenzahl 224 S.
Gewicht 217

Weitere Informationen

Mehr Informationen
Verlag dtv Verlagsgesellschaft mbH & Co. KG
ISBN 9783423144476
Erscheinungsdatum 22.04.2015
Einband Kartoniert
Format 1.6 x 19.2 x 12
Gewicht 217

Primo Levis Vermächtnis - eines der wichtigsten Bücher über das Leben nach dem Holocaust.

Zeugnis der Zeit Dieses letzte, ergreifende Werk Primo Levis ist sein Vermächtnis. Levi, der in seinen autobiografischen Berichten über seine Zeit in Auschwitz geschrieben und über die Welt der nationalsozialistischen Konzentrationslager berichtet hat, fasst in diesem Buch noch einmal all die Themen zusammen, die ihn sein Leben lang beschäftigten.

Primo Levi, am 31. Juli 1919 in Turin geboren, studierte Chemie. 1944 wurde er als Jude und Mitglied der Resistenza verhaftet und nach Auschwitz deportiert. Er überlebte und kehrte in einer endlosen Odyssee nach Italien zurück, wo er bis 1977 in der chemischen Industrie arbeitete. Danach war er freier Schriftsteller. Er starb durch Selbstmord am 11. April 1987 in Turin. 

 

Kategorie