Geschichte der chinesischen Philosophie

Konfuzianismus, Daoismus, Buddhismus

Bauer, Wolfgang

339 Seiten

14,95 €
Inkl. 7% Steuern

Lieferzeit: 5 Werktage(inkl . Versand)

Wolfgang Bauer bietet einen Überblick über die chinesische Philosophie von ihren Anfängen im 6. Jahrhundert v. Chr. bis zum 20. Jahrhundert. Er entschlüsselt philosophische Begriffe von der Bildhaftigkeit alter Zeichen aus und geht dem engen Zusammenhang der chinesischen Philosophie mit den politischen und sozialen Verhältnissen nach. So entsteht ein eindrucksvolles Gesamtbild der Lehren des Konfuzianismus, des Daoismus und der buddhistischen Philosophenschulen.

Wolfgang Bauer, 1930-1997, war Professor für Ostasiatische Sprachen und Kulturwissenschaft an der Universität München. Sein weltweites Ronommee trug ihm zahlreiche Gastprofessuren in den USA, Australien und Japan ein. Zu seinen Hauptwerken zählen "China und die Hoffnung auf Glück" (3.Aufl. 1989) sowie "Das Antlitz Chinas" (1990). Hans van Ess, geb. 1962, ist Professor für Sinologie an der Universität München. Bei C.H.Beck erschienen von ihm "Der Konfuzianismus" (2.Aufl. 2009), "Der Daoismus" (2011) sowie "Die 101 wichtigsten Fragen. China" (2.Aufl. 2012).

Mehr Informationen
Autor Bauer, Wolfgang
Verlag Verlag C. H. BECK oHG
ISBN 9783406722882
ISBN/EAN 9783406722882
Lieferzeit 5 Werktage(inkl . Versand)
Erscheinungsdatum 16.02.2018
Einband Kartoniert
Format 2.2 x 19.5 x 12.4
Seitenzahl 339 S.
Gewicht 346

Weitere Informationen

Mehr Informationen
Verlag Verlag C. H. BECK oHG
ISBN 9783406722882
Erscheinungsdatum 16.02.2018
Einband Kartoniert
Format 2.2 x 19.5 x 12.4
Gewicht 346

Wolfgang Bauer bietet einen Überblick über die chinesische Philosophie von ihren Anfängen im 6. Jahrhundert v. Chr. bis zum 20. Jahrhundert. Er entschlüsselt philosophische Begriffe von der Bildhaftigkeit alter Zeichen aus und geht dem engen Zusammenhang der chinesischen Philosophie mit den politischen und sozialen Verhältnissen nach. So entsteht ein eindrucksvolles Gesamtbild der Lehren des Konfuzianismus, des Daoismus und der buddhistischen Philosophenschulen.

Wolfgang Bauer, 1930-1997, war Professor für Ostasiatische Sprachen und Kulturwissenschaft an der Universität München. Sein weltweites Ronommee trug ihm zahlreiche Gastprofessuren in den USA, Australien und Japan ein. Zu seinen Hauptwerken zählen "China und die Hoffnung auf Glück" (3.Aufl. 1989) sowie "Das Antlitz Chinas" (1990). Hans van Ess, geb. 1962, ist Professor für Sinologie an der Universität München. Bei C.H.Beck erschienen von ihm "Der Konfuzianismus" (2.Aufl. 2009), "Der Daoismus" (2011) sowie "Die 101 wichtigsten Fragen. China" (2.Aufl. 2012).

 

Kategorie