Imster Schemenlaufen

Raffetseder, Werner

80 Seiten, 106 Farbfotos

5,95 €
Inkl. 7% Steuern

Lieferzeit: Vorbestellbar

Das Schemenlaufen in der Tiroler Stadt Imst zählt zu den herausragenden Fasnachtsbräuchen der Alpenländer. Sein Ursprung vor Jahrhunderten liegt im Dunkeln, aber seine Verwurzelung in der Bevölkerung und die Vielschichtigkeit der Maskierungen sowie der genau festgelegten Rituale lassen keinen Zweifel daran, dass es sich bei der Imster Fasnacht um gewachsenes, überliefertes und lebendiges Brauchtum handelt, das Identität stiftet - und somit zu den einzigartigen Kulturgütern der Erde zählt, um deren Schutz sich die UNESCO bemüht. Deshalb wurde das Imster Schemenlaufen als erstes österreichisches Brauchtum auf die Internationale Liste des Immateriellen Kulturerbes der Menschheit gesetzt. Das Schemenlaufen findet alle vier Jahre statt. Vor rund 15.000 Zuschauern ziehen rund 900 Aktive - ausschließlich Männer - durch ihre Stadt Imst. Sackner, Spritzer und Kübelemajen sorgen für Platz für die Hauptakteure, die charakteristischen Roller und Scheller, Laggeroller und Laggescheller. Ihnen folgen Bären mit ihren Treibern, Hexen und Engel, Mohren und die einst in ganz Europa bekannten Imster Vogelhändler.

Der Autor und Fotograf WERNER RAFFETSEDER, geb. 1955, lebt als freischaffender Autor und Multimediakünstler in Wien. Er studierte Bauingenieurwesen, Ethnologie sowie romanische und orientalische Sprachen und bereiste für Fotomagazine die entlegensten Winkel der Erde. Die Natur, der Mensch und geheimnisvolle kulturelle Phänomene stehen im Mittelpunkt seiner Multimediaprojekte ("Asia Mystica", "Lebe. mehr Der Autor und Fotograf WERNER RAFFETSEDER, geb. 1955, lebt als freischaffender Autor und Multimediakünstler in Wien. Er studierte Bauingenieurwesen, Ethnologie sowie romanische und orientalische Sprachen und bereiste für Fotomagazine die entlegensten Winkel der Erde. Die Natur, der Mensch und geheimnisvolle kulturelle Phänomene stehen im Mittelpunkt seiner Multimediaprojekte ("Asia Mystica", "Leben im Müll", "Sonnenfinsternis"). Die von ihm gegründete Initiative UNITED FESTIVALS beschäftigt sich mit den großen Festen der Menschheit.

Mehr Informationen
Autor Raffetseder, Werner
Verlag Verlagsanstalt Tyrolia GmbH
ISBN 9783702231576
ISBN/EAN 9783702231576
Lieferzeit Vorbestellbar
Lieferbarkeitsdatum 11.02.2022
Einband Gebunden
Format 1 x 29.5 x 21.6
Seitenzahl 80 S., 106 Farbfotos
Gewicht 607

Weitere Informationen

Mehr Informationen
Verlag Verlagsanstalt Tyrolia GmbH
ISBN 9783702231576
Format 1 x 29.5 x 21.6
Gewicht 607

Das Schemenlaufen in der Tiroler Stadt Imst zählt zu den herausragenden Fasnachtsbräuchen der Alpenländer. Sein Ursprung vor Jahrhunderten liegt im Dunkeln, aber seine Verwurzelung in der Bevölkerung und die Vielschichtigkeit der Maskierungen sowie der genau festgelegten Rituale lassen keinen Zweifel daran, dass es sich bei der Imster Fasnacht um gewachsenes, überliefertes und lebendiges Brauchtum handelt, das Identität stiftet - und somit zu den einzigartigen Kulturgütern der Erde zählt, um deren Schutz sich die UNESCO bemüht. Deshalb wurde das Imster Schemenlaufen als erstes österreichisches Brauchtum auf die Internationale Liste des Immateriellen Kulturerbes der Menschheit gesetzt. Das Schemenlaufen findet alle vier Jahre statt. Vor rund 15.000 Zuschauern ziehen rund 900 Aktive - ausschließlich Männer - durch ihre Stadt Imst. Sackner, Spritzer und Kübelemajen sorgen für Platz für die Hauptakteure, die charakteristischen Roller und Scheller, Laggeroller und Laggescheller. Ihnen folgen Bären mit ihren Treibern, Hexen und Engel, Mohren und die einst in ganz Europa bekannten Imster Vogelhändler.

Der Autor und Fotograf WERNER RAFFETSEDER, geb. 1955, lebt als freischaffender Autor und Multimediakünstler in Wien. Er studierte Bauingenieurwesen, Ethnologie sowie romanische und orientalische Sprachen und bereiste für Fotomagazine die entlegensten Winkel der Erde. Die Natur, der Mensch und geheimnisvolle kulturelle Phänomene stehen im Mittelpunkt seiner Multimediaprojekte ("Asia Mystica", "Lebe. mehr Der Autor und Fotograf WERNER RAFFETSEDER, geb. 1955, lebt als freischaffender Autor und Multimediakünstler in Wien. Er studierte Bauingenieurwesen, Ethnologie sowie romanische und orientalische Sprachen und bereiste für Fotomagazine die entlegensten Winkel der Erde. Die Natur, der Mensch und geheimnisvolle kulturelle Phänomene stehen im Mittelpunkt seiner Multimediaprojekte ("Asia Mystica", "Leben im Müll", "Sonnenfinsternis"). Die von ihm gegründete Initiative UNITED FESTIVALS beschäftigt sich mit den großen Festen der Menschheit.

 

Kategorie