Montags muss ich immer kotzen

Erste Hilfe gegen Arbeitsübelkeit

Niekerken, Anja

224 Seiten

12,99 €
Inkl. 7% Steuern

Lieferzeit: Vorbestellbar

Wie Sie den Wochenstart überstehen, auch wenn Sie ins Büro müssen Ständige Erreichbarkeit, Leistungsdruck, immer weniger Zeit und Einheitsbrei lassen uns die Lust an der Arbeit verlieren. Zähneknirschend begraben wir den Glauben an kreative Entfaltung, unsere Selbstwirksamkeit oder gar Ideelles. Denn "Raus aus dem Hamsterrad" oder "Du musst gar nichts", wie fröhlich propagiert wird, ist leichter gesagt als getan, nicht für jeden die Lösung und für viele klingt es sogar zynisch. Anja Niekerken beantwortet die Fragen, die wir alle uns im Job irgendwann stellen: Ist es okay, wenn der Job schlicht und ergreifend dem Lebensunterhalt dient? Was tun, wenn wir uns nach einem Wechsel sehnen, uns aber nicht einfach umorientieren können? Wie damit umgehen, wenn der Traumjob zum Albtraum geworden ist? Mit "Montags muss ich immer kotzen" liefert Anja Niekerken praktische Hilfe zur Selbsthilfe gegen Arbeitsübelkeit und ihre Folgen. Klar, alltagstauglich und mit beiden Beinen im Machbaren zeigt sie, wie wir unsere Arbeit neu denken können, was eine erfüllende Tätigkeit ausmacht und welche guten Seiten selbst der blödeste Job bietet.

Anja Niekerken ist ein Gewächs des Nordens: sabbelt ohne Punkt und Komma über Dinge die sie fesseln und begeistern oder hält einfach mal die Klappe und hört fasziniert zu. Als Coach, Vortragsrednerin und Autorin sowie in ihrem Natural Leadership Podcast vermittelt sie Prinzipien der Führung und Selbstführung mit viel Humor und Beispielen direkt aus dem Leben. Zuletzt erschien von ihr bei Knaur "Die Kunst, kein Arschloch zu sein". Zudem ist Anja Niekerken begeisterte Mutter, passionierte Reiterin, ambitionierte Freizeitsportlerin, engagierte Hundetante und praktizierende Ehefrau.

Mehr Informationen
Autor Niekerken, Anja
Verlag Droemer Knaur
ISBN 9783426791066
ISBN/EAN 9783426791066
Lieferzeit Vorbestellbar
Lieferbarkeitsdatum 01.04.2022
Einband Paperback
Seitenzahl 224 S.

Weitere Informationen

Mehr Informationen
Verlag Droemer Knaur
ISBN 9783426791066

Wie Sie den Wochenstart überstehen, auch wenn Sie ins Büro müssen Ständige Erreichbarkeit, Leistungsdruck, immer weniger Zeit und Einheitsbrei lassen uns die Lust an der Arbeit verlieren. Zähneknirschend begraben wir den Glauben an kreative Entfaltung, unsere Selbstwirksamkeit oder gar Ideelles. Denn "Raus aus dem Hamsterrad" oder "Du musst gar nichts", wie fröhlich propagiert wird, ist leichter gesagt als getan, nicht für jeden die Lösung und für viele klingt es sogar zynisch. Anja Niekerken beantwortet die Fragen, die wir alle uns im Job irgendwann stellen: Ist es okay, wenn der Job schlicht und ergreifend dem Lebensunterhalt dient? Was tun, wenn wir uns nach einem Wechsel sehnen, uns aber nicht einfach umorientieren können? Wie damit umgehen, wenn der Traumjob zum Albtraum geworden ist? Mit "Montags muss ich immer kotzen" liefert Anja Niekerken praktische Hilfe zur Selbsthilfe gegen Arbeitsübelkeit und ihre Folgen. Klar, alltagstauglich und mit beiden Beinen im Machbaren zeigt sie, wie wir unsere Arbeit neu denken können, was eine erfüllende Tätigkeit ausmacht und welche guten Seiten selbst der blödeste Job bietet.

Anja Niekerken ist ein Gewächs des Nordens: sabbelt ohne Punkt und Komma über Dinge die sie fesseln und begeistern oder hält einfach mal die Klappe und hört fasziniert zu. Als Coach, Vortragsrednerin und Autorin sowie in ihrem Natural Leadership Podcast vermittelt sie Prinzipien der Führung und Selbstführung mit viel Humor und Beispielen direkt aus dem Leben. Zuletzt erschien von ihr bei Knaur "Die Kunst, kein Arschloch zu sein". Zudem ist Anja Niekerken begeisterte Mutter, passionierte Reiterin, ambitionierte Freizeitsportlerin, engagierte Hundetante und praktizierende Ehefrau.

 

Kategorie