Handbuch Künstliche Intelligenz und die Künste

De Gruyter Reference

Stephanie Catani/Jasmin Pfeiffer

650 Seiten, 50 s/w Illustr., 50 b/w ill.

159,95 €
Inkl. 7% Steuern

Lieferzeit: Vorbestellbar

Das Handbuch setzt sich mit den vielfältigen Beziehungen und Wechselwirkungen zwischen KI und den Künsten auseinander. Verfahren und Erscheinungsformen künstlicher Intelligenz sind sowohl als Sujet wie auch als Instrumente kreativer künstlerischer Produktion in den Künsten angekommen. Beiden Bereichen wird das Handbuch gerecht und bietet neben einer Geschichte der Darstellung von KI und KI-angelehnten Themen in Literatur, Film, Theater, Videospiel, bildender Kunst und Musik erstmalig überhaupt einen Überblick über KI-basierte Verfahren künstlerischer Produktion und Kreativität in unterschiedlichen Kunstformen. Dieses wissenschaftlich bisher kaum reflektierte Eindringen der KI in die Künste wird tradierte Konzepte und Kontexte, die den Diskurs der Künste bestimmen, in naher Zukunft erheblich verändern. Entsprechend fragt das Handbuch u. a. nach den Bedingungen von Autorschaft, nach der Definition von Kreativität und Originalität und nach neuen Modellen der Interaktion zwischen den Künsten und ihren Rezipienten. Das Handbuch ist in einem höchst innovativen Forschungsfeld angesiedelt und liefert einen Überblick über einen aktuellen, stetig relevanter werdenden Themenbereich an der Schnittstelle von Geisteswissenschaften und Informatik.

Prof. Dr. Stephanie Catani, Lehrstuhl für Neuere deutsche Literaturwissenschaft Medienwissenschaft, Universität des Saarlandes, Saarbrücken; Jasmin Pfeiffer, Lehrstuhl für Neuere deutsche Literaturwissenschaft Medienwissenschaft, Universität des Saarlandes, Saarbrücken.

Mehr Informationen
Autor Stephanie Catani/Jasmin Pfeiffer
Verlag De Gruyter GmbH
ISBN 9783110655605
ISBN/EAN 9783110655605
Lieferzeit Vorbestellbar
Lieferbarkeitsdatum 13.04.2023
Einband Gebunden
Seitenzahl 650 S., 50 s/w Illustr., 50 b/w ill.

Weitere Informationen

Mehr Informationen
Verlag De Gruyter GmbH
ISBN 9783110655605

Das Handbuch setzt sich mit den vielfältigen Beziehungen und Wechselwirkungen zwischen KI und den Künsten auseinander. Verfahren und Erscheinungsformen künstlicher Intelligenz sind sowohl als Sujet wie auch als Instrumente kreativer künstlerischer Produktion in den Künsten angekommen. Beiden Bereichen wird das Handbuch gerecht und bietet neben einer Geschichte der Darstellung von KI und KI-angelehnten Themen in Literatur, Film, Theater, Videospiel, bildender Kunst und Musik erstmalig überhaupt einen Überblick über KI-basierte Verfahren künstlerischer Produktion und Kreativität in unterschiedlichen Kunstformen. Dieses wissenschaftlich bisher kaum reflektierte Eindringen der KI in die Künste wird tradierte Konzepte und Kontexte, die den Diskurs der Künste bestimmen, in naher Zukunft erheblich verändern. Entsprechend fragt das Handbuch u. a. nach den Bedingungen von Autorschaft, nach der Definition von Kreativität und Originalität und nach neuen Modellen der Interaktion zwischen den Künsten und ihren Rezipienten. Das Handbuch ist in einem höchst innovativen Forschungsfeld angesiedelt und liefert einen Überblick über einen aktuellen, stetig relevanter werdenden Themenbereich an der Schnittstelle von Geisteswissenschaften und Informatik.

Prof. Dr. Stephanie Catani, Lehrstuhl für Neuere deutsche Literaturwissenschaft Medienwissenschaft, Universität des Saarlandes, Saarbrücken; Jasmin Pfeiffer, Lehrstuhl für Neuere deutsche Literaturwissenschaft Medienwissenschaft, Universität des Saarlandes, Saarbrücken.

 

Kategorie