In den Flüssen nördlich der Zukunft

Letzte Gespräche über Religion und Gesellschaft mit David Cayley

Illich, Ivan

277 Seiten

24,95 €
Inkl. 7% Steuern

Lieferzeit: 5 Werktage(inkl . Versand)

Ivan Illich analysiert in den Gesprächen mit David Cayley die gegenwärtige Gesellschaft und bietet eine neue Sicht auf das Christentum und die Grundlagen der abendländischen Kultur. Seine provozierende These lautet, dass die westliche Zivilisation nur als Korruption der christlichen Botschaft angemessen verstanden werden kann. Nach radikalen Veränderungen der lateinischen Christenheit setzte die Kirche ihre Macht ein, um die Menschen zu formen und zu disziplinieren; sie versuchte den Weg zur Erlösung und die Erlösung selbst mittels eines umfassenden Regelsystems zu garantieren und zu regulieren. Dies brachte eine fatale Wertschätzung von Normen und Regeln mit sich, die nicht nur im abendländischen Rechtssystem, sondern auch in der Ethik ihren Niederschlag gefunden hat.

Ivan Illich (1926 - 2002) studierte Naturwissenschaften, Philosophie und Theologie. 1961 gründete er in New York das 'Center of Intercultural Formation', aus dem sich das 'Centro intercultural de documentación' (CIDOC) in Cuernavaca (Mexiko) entwickelte. Er war auch als Priester tätig und gab nach langen Auseinandersetzungen mit dem Vatikan 1969 sein Amt auf und lehrte anschließend an verschiedenen Universitäten. David Cayley ist Autor und Moderator beim CBC Radio, Kanada.

Mehr Informationen
Autor Illich, Ivan
Verlag Verlag C. H. BECK oHG
ISBN 9783406762994
ISBN/EAN 9783406762994
Lieferzeit 5 Werktage(inkl . Versand)
Lieferbarkeitsdatum 05.07.2021
Einband Kartoniert
Format 2 x 21.7 x 14
Seitenzahl 277 S.
Gewicht 398

Weitere Informationen

Mehr Informationen
Verlag Verlag C. H. BECK oHG
ISBN 9783406762994
Format 2 x 21.7 x 14
Gewicht 398

Ivan Illich analysiert in den Gesprächen mit David Cayley die gegenwärtige Gesellschaft und bietet eine neue Sicht auf das Christentum und die Grundlagen der abendländischen Kultur. Seine provozierende These lautet, dass die westliche Zivilisation nur als Korruption der christlichen Botschaft angemessen verstanden werden kann. Nach radikalen Veränderungen der lateinischen Christenheit setzte die Kirche ihre Macht ein, um die Menschen zu formen und zu disziplinieren; sie versuchte den Weg zur Erlösung und die Erlösung selbst mittels eines umfassenden Regelsystems zu garantieren und zu regulieren. Dies brachte eine fatale Wertschätzung von Normen und Regeln mit sich, die nicht nur im abendländischen Rechtssystem, sondern auch in der Ethik ihren Niederschlag gefunden hat.

Ivan Illich (1926 - 2002) studierte Naturwissenschaften, Philosophie und Theologie. 1961 gründete er in New York das 'Center of Intercultural Formation', aus dem sich das 'Centro intercultural de documentación' (CIDOC) in Cuernavaca (Mexiko) entwickelte. Er war auch als Priester tätig und gab nach langen Auseinandersetzungen mit dem Vatikan 1969 sein Amt auf und lehrte anschließend an verschiedenen Universitäten. David Cayley ist Autor und Moderator beim CBC Radio, Kanada.

 

Kategorie