Wege aus der Eifersuchtsfalle

Ein Selbsthilfe- und Therapiebegleitbuch

Ecker, Willi (Prof. Dr.)

124 Seiten

14,80 €
Inkl. 7% Steuern

Lieferzeit: 5 Werktage(inkl . Versand)

Das Gefühl der Eifersucht kennen wir alle. Im Übermaß ist es jedoch selbstquälerisch und belastend für die Partnerschaft. Um sich vor Betrogen- und Verlassenwerden zu schützen, tun und sagen wir oft Dinge, die wir hinterher bereuen, und sind so besitzergreifend, dass sich unsere Partner oder Partnerinnen eingeengt und kontrolliert fühlen. Dieses Buch beschreibt ausführlich und anhand vieler Beispiele typische Eifersuchtsphänomene und skizziert die wichtigsten Erklärungsansätze für normale sowie übermäßige Eifersucht. Es hilft bei der Analyse von Eifersucht und identifiziert Tücken und Sackgassen eifersuchtsbezogener Denkprozesse. Als Leitfaden zeigt "Wege aus der Eifersuchtsfalle" auf, wie sich sinnvolle Veränderungsschritte durchführen lassen, um Abstand zu selbstzerstörerischem und beziehungsschädlichem Kontrollverhalten zu gewinnen, und wie partnerschaftliche Kommunikation über Eifersuchtsprobleme in konstruktive Bahnen gelenkt werden kann. Die erläuterten Vorgehensweisen können eigenständig zur Selbsthilfe oder mit Unterstützung einer Psychotherapie angewendet werden.

Willi Ecker ist Diplom-Psychologe, Psychologischer Psychotherapeut und Professor für Klinische Psychologie an der Universität Heidelberg. Als Dozent und Supervisor lehrt er auch am Institut für Fort- und Weiterbildung in klinischer Verhaltenstherapie (IFKV) Bad Dürkheim und weiteren Ausbildungsinstituten. Seit 1995 ist er selbstständig in eigener Praxis. Seine Arbeitsschwerpunkte sind Zwangsstörungen und Eifersuchtsprobleme.

Mehr Informationen
Autor Ecker, Willi (Prof. Dr.)
Verlag dgvt-Verlag
ISBN 9783871592461
ISBN/EAN 9783871592461
Lieferzeit 5 Werktage(inkl . Versand)
Lieferbarkeitsdatum 06.11.2020
Einband Kartoniert
Format 0.7 x 21 x 14
Seitenzahl 124 S.
Gewicht 186

Weitere Informationen

Mehr Informationen
Verlag dgvt-Verlag
ISBN 9783871592461
Format 0.7 x 21 x 14
Gewicht 186

Das Gefühl der Eifersucht kennen wir alle. Im Übermaß ist es jedoch selbstquälerisch und belastend für die Partnerschaft. Um sich vor Betrogen- und Verlassenwerden zu schützen, tun und sagen wir oft Dinge, die wir hinterher bereuen, und sind so besitzergreifend, dass sich unsere Partner oder Partnerinnen eingeengt und kontrolliert fühlen. Dieses Buch beschreibt ausführlich und anhand vieler Beispiele typische Eifersuchtsphänomene und skizziert die wichtigsten Erklärungsansätze für normale sowie übermäßige Eifersucht. Es hilft bei der Analyse von Eifersucht und identifiziert Tücken und Sackgassen eifersuchtsbezogener Denkprozesse. Als Leitfaden zeigt "Wege aus der Eifersuchtsfalle" auf, wie sich sinnvolle Veränderungsschritte durchführen lassen, um Abstand zu selbstzerstörerischem und beziehungsschädlichem Kontrollverhalten zu gewinnen, und wie partnerschaftliche Kommunikation über Eifersuchtsprobleme in konstruktive Bahnen gelenkt werden kann. Die erläuterten Vorgehensweisen können eigenständig zur Selbsthilfe oder mit Unterstützung einer Psychotherapie angewendet werden.

Willi Ecker ist Diplom-Psychologe, Psychologischer Psychotherapeut und Professor für Klinische Psychologie an der Universität Heidelberg. Als Dozent und Supervisor lehrt er auch am Institut für Fort- und Weiterbildung in klinischer Verhaltenstherapie (IFKV) Bad Dürkheim und weiteren Ausbildungsinstituten. Seit 1995 ist er selbstständig in eigener Praxis. Seine Arbeitsschwerpunkte sind Zwangsstörungen und Eifersuchtsprobleme.

 

Kategorie