UNGLAUBE Eine Ermutigung

Rink, Sebastian

158 Seiten, 1. Auflage

16,00 €
Inkl. 7% Steuern

Lieferzeit: 5 Werktage (inkl. Versand)

Christliches Leben ist ein ständiges Mit- und Gegeneinander von Glaube und Unglaube. Wie Licht und Schatten scheinen sie unweigerlich verbunden. Sebastian Rink will wissen, was es mit einem solchen Glauben auf sich hat, der den Unglauben als das eigene Gegenteil in sich trägt und akzeptiert - ihn vielleicht sogar für sich zu 'nutzen' und ihn zu heiligen weiß.
Dabei geht er der Frage nach, was der Unglaube mit dem Glauben zu tun hat und ergründet, warum er - entgegen gängiger Vorstellungen - sogar einen wertvollen Teil religiöser Existenz ausmacht. In jedem Kapitel beleuchtet er das Wort 'Unglaube' (apistia), das in dieser Form insgesamt nur elfmal quer durch das Neue Testament auftaucht - von den Evangelien bis hin zu Paulus und den übrigen Briefen. Alle Bibelstellen erhellen ganz unterschiedliche Aspekte im eigenen UN/GLAUBEN. Dabei wird schnell klar: Es gibt keinen Glauben ohne Unglaube! Und das ist gar nicht mal so schlimm, wie wir dachten.
Mehr Informationen
Autor Rink, Sebastian
Verlag Neukirchener Verlagsgesellschaft mbH
ISBN 9783761568262
ISBN/EAN 9783761568262
Lieferzeit 5 Werktage (inkl. Versand)
Erscheinungsdatum 17.01.2022
Einband gebunden
Format 215x 135x 13 mm
Seitenzahl 158 Seiten
Gewicht 308g
Titelnummer 156826000
NVG Produkt 1
Auflage Nr. 1

Weitere Informationen

Mehr Informationen
Verlag
ISBN 9783761568262
Erscheinungsdatum 17.01.2022
Einband gebunden
Format 215x 135x 13 mm
Gewicht 308g
Titelnummer 156826000
Christliches Leben ist ein ständiges Mit- und Gegeneinander von Glaube und Unglaube. Wie Licht und Schatten scheinen sie unweigerlich verbunden. Sebastian Rink will wissen, was es mit einem solchen Glauben auf sich hat, der den Unglauben als das eigene Gegenteil in sich trägt und akzeptiert - ihn vielleicht sogar für sich zu 'nutzen' und ihn zu heiligen weiß.
Dabei geht er der Frage nach, was der Unglaube mit dem Glauben zu tun hat und ergründet, warum er - entgegen gängiger Vorstellungen - sogar einen wertvollen Teil religiöser Existenz ausmacht. In jedem Kapitel beleuchtet er das Wort 'Unglaube' (apistia), das in dieser Form insgesamt nur elfmal quer durch das Neue Testament auftaucht - von den Evangelien bis hin zu Paulus und den übrigen Briefen. Alle Bibelstellen erhellen ganz unterschiedliche Aspekte im eigenen UN/GLAUBEN. Dabei wird schnell klar: Es gibt keinen Glauben ohne Unglaube! Und das ist gar nicht mal so schlimm, wie wir dachten.

Leseprobe

Extras

Cover, Leseproben und mehr Zum Herunterladen (hier klicken)