Das goldene Ei

Commissario Brunettis zweiundzwanzigster Fall, Roman, Commissario Brunetti 22 - detebe 24336

Leon, Donna

320 Seiten

14,00 €
Inkl. 7% Steuern

Lieferzeit: 5 Werktage(inkl . Versand)

Für Patta ermittelt Brunetti diesmal nur pro forma, doch Paola ist unerbittlich: Sie will wissen, was für ein Mensch der Tote war, der bei den Brunettis in der Nachbarschaft umgekommen ist. Dabei sieht alles - zunächst - nach einem Unfall aus. Niemand will etwas gewusst haben. Doch auch Nichtstun kann zum Verhängnis führen. Brunettis privatester Fall.

Donna Leon, geboren 1942 in New Jersey, arbeitete als Reiseleiterin in Rom und als Werbetexterin in London sowie als Lehrerin und Dozentin im Iran, in China und Saudi-Arabien. Die >Brunetti<-Romane machten sie weltberühmt. Donna Leon lebte viele Jahre in Italien und wohnt heute in der Schweiz. In Venedig ist sie nach wie vor häufig zu Gast.

Mehr Informationen
Autor Leon, Donna
Verlag Diogenes Verlag AG
ISBN 9783257243369
ISBN/EAN 9783257243369
Lieferzeit 5 Werktage(inkl . Versand)
Erscheinungsdatum 13.05.2015
Lieferbarkeitsdatum 17.05.2024
Einband Kartoniert
Format 2 x 18 x 11.4
Seitenzahl 320 S.
Gewicht 271

Weitere Informationen

Mehr Informationen
Verlag Diogenes Verlag AG
ISBN 9783257243369
Erscheinungsdatum 13.05.2015
Einband Kartoniert
Format 2 x 18 x 11.4
Gewicht 271

Für Patta ermittelt Brunetti diesmal nur pro forma, doch Paola ist unerbittlich: Sie will wissen, was für ein Mensch der Tote war, der bei den Brunettis in der Nachbarschaft umgekommen ist. Dabei sieht alles - zunächst - nach einem Unfall aus. Niemand will etwas gewusst haben. Doch auch Nichtstun kann zum Verhängnis führen. Brunettis privatester Fall.

Donna Leon, geboren 1942 in New Jersey, arbeitete als Reiseleiterin in Rom und als Werbetexterin in London sowie als Lehrerin und Dozentin im Iran, in China und Saudi-Arabien. Die >Brunetti<-Romane machten sie weltberühmt. Donna Leon lebte viele Jahre in Italien und wohnt heute in der Schweiz. In Venedig ist sie nach wie vor häufig zu Gast.

 

Kategorie