Das sogenannte Alte Testament

Warum wir nicht darauf verzichten können

Geddert, Timothy J/Geddert, Gertrud

158 Seiten

9,90 €
Inkl. 7% Steuern

Lieferzeit: Vorbestellbar

Schon der Name "Altes" Testament scheint anzudeuten, es sei weniger wichtig - veraltet, nicht mehr relevant, nicht "unser" Testament. Wenn Christen zur Bibel greifen, schlagen sie automatisch das Neue Testament auf, als würde das Alte Testament nicht existieren. Im Grunde betrachten sie nur das Neue Testament als ihre Bibel. Dabei setzt es das fort, was das Alte Testament berichtet, begonnen und versprochen hat. Gemeinsam bilden sie die Bibel, die Gott uns gab. Sie enthält nicht nur eine Menge dramatischer Geschichten, sondern erzählt die eine ergreifende Geschichte, die unser Leben nicht nur beschreibt, sondern sogar verändern kann. Das Autorenpaar nimmt mit auf eine Entdeckungsreise ins Alte Testament und beschäftigt sich dabei auch ehrlich mit den "Problemzonen", die vielen Christen Kopfzerbrechen bereiten. Dabei wird deutlich: Die Bibel ist vom Anfang bis zum Ende faszinierend, lesenswert und unentbehrlich wichtig. Ohne sie wüssten wir fast nichts über den wahren Gott, wenig Zuverlässiges über den Sinn des Lebens und nur all zu wenig darüber, wie wir miteinander leben sollen.

Wenn Christen zur Bibel greifen, schlagen sie automatisch das Neue Testament auf, als würde das Alte Testament nicht existieren. Im Grunde betrachten viele nur das Neue Testament als ihre Bibel. Dabei setzt es das fort, was das Alte Testament berichtet, begonnen und versprochen hat. Gemeinsam bilden sie die Bibel, die Gott uns gab. Sie enthält nicht nur eine Menge dramatischer Geschichten, sondern erzählt die eine ergreifende Geschichte, die unser Leben nicht nur beschreibt, sondern sogar verändern kann. Das Autorenpaar nimmt mit auf eine Entdeckungsreise ins Alte Testament und beschäftigt sich dabei auch ehrlich mit den "Problemzonen", die vielen Christen Kopfzerbrechen bereiten. Dabei wird deutlich: Die Bibel ist vom Anfang bis zum Ende faszinierend, lesenswert und unentbehrlich wichtig. Ohne sie wüssten wir fast nichts über den wahren Gott, wenig Zuverlässiges über den Sinn des Lebens und nur all zu wenig darüber, wie wir miteinander leben sollen.

Gertrud A. Geddert, geboren in Deutschland, ist Lehrerin und arbeitet auch als Übersetzerin. Sie ist verheiratet mit Timothy J. Geddert. Timothy J. Geddert, 1952 geboren in Kanada, ist Professor für Neues Testament am Fresno Pacific Biblical Seminary in Kalifornien/USA. Ddie beiden haben sechs erwachsene Kinder, eine kleine Adoptivtochter sowie vier Enkelkinder. Vor allem aufgrund der deutschen Herkunft von Gertrud lebten Gedderts immer wieder auch in Deutschland. Tim war selbst Gemeindegründer und Pastor und wird in viele Länder als Referent zu Tagungen, Seminaren und in Gemeinden eingeladen. Gedderts leben in Fresno, Kalifornien.

Mehr Informationen
Autor Geddert, Timothy J/Geddert, Gertrud
Verlag Neufeld Verlag
ISBN 9783937896748
ISBN/EAN 9783937896748
Lieferzeit Vorbestellbar
Lieferbarkeitsdatum 07.12.2021
Einband Kartoniert
Format 1.5 x 21 x 13.5
Seitenzahl 158 S.
Gewicht 231

Weitere Informationen

Mehr Informationen
Verlag Neufeld Verlag
ISBN 9783937896748
Format 1.5 x 21 x 13.5
Gewicht 231

Schon der Name "Altes" Testament scheint anzudeuten, es sei weniger wichtig - veraltet, nicht mehr relevant, nicht "unser" Testament. Wenn Christen zur Bibel greifen, schlagen sie automatisch das Neue Testament auf, als würde das Alte Testament nicht existieren. Im Grunde betrachten sie nur das Neue Testament als ihre Bibel. Dabei setzt es das fort, was das Alte Testament berichtet, begonnen und versprochen hat. Gemeinsam bilden sie die Bibel, die Gott uns gab. Sie enthält nicht nur eine Menge dramatischer Geschichten, sondern erzählt die eine ergreifende Geschichte, die unser Leben nicht nur beschreibt, sondern sogar verändern kann. Das Autorenpaar nimmt mit auf eine Entdeckungsreise ins Alte Testament und beschäftigt sich dabei auch ehrlich mit den "Problemzonen", die vielen Christen Kopfzerbrechen bereiten. Dabei wird deutlich: Die Bibel ist vom Anfang bis zum Ende faszinierend, lesenswert und unentbehrlich wichtig. Ohne sie wüssten wir fast nichts über den wahren Gott, wenig Zuverlässiges über den Sinn des Lebens und nur all zu wenig darüber, wie wir miteinander leben sollen.

Wenn Christen zur Bibel greifen, schlagen sie automatisch das Neue Testament auf, als würde das Alte Testament nicht existieren. Im Grunde betrachten viele nur das Neue Testament als ihre Bibel. Dabei setzt es das fort, was das Alte Testament berichtet, begonnen und versprochen hat. Gemeinsam bilden sie die Bibel, die Gott uns gab. Sie enthält nicht nur eine Menge dramatischer Geschichten, sondern erzählt die eine ergreifende Geschichte, die unser Leben nicht nur beschreibt, sondern sogar verändern kann. Das Autorenpaar nimmt mit auf eine Entdeckungsreise ins Alte Testament und beschäftigt sich dabei auch ehrlich mit den "Problemzonen", die vielen Christen Kopfzerbrechen bereiten. Dabei wird deutlich: Die Bibel ist vom Anfang bis zum Ende faszinierend, lesenswert und unentbehrlich wichtig. Ohne sie wüssten wir fast nichts über den wahren Gott, wenig Zuverlässiges über den Sinn des Lebens und nur all zu wenig darüber, wie wir miteinander leben sollen.

Gertrud A. Geddert, geboren in Deutschland, ist Lehrerin und arbeitet auch als Übersetzerin. Sie ist verheiratet mit Timothy J. Geddert. Timothy J. Geddert, 1952 geboren in Kanada, ist Professor für Neues Testament am Fresno Pacific Biblical Seminary in Kalifornien/USA. Ddie beiden haben sechs erwachsene Kinder, eine kleine Adoptivtochter sowie vier Enkelkinder. Vor allem aufgrund der deutschen Herkunft von Gertrud lebten Gedderts immer wieder auch in Deutschland. Tim war selbst Gemeindegründer und Pastor und wird in viele Länder als Referent zu Tagungen, Seminaren und in Gemeinden eingeladen. Gedderts leben in Fresno, Kalifornien.

 

Kategorie