Die Midaq-Gasse

Roman, Unionsverlag Taschenbücher 686 - Unionsverlag Taschenbücher Jubiläumsausgaben 'Rund um die Welt in 40 Jahren'

Machfus, Nagib

426 Seiten

8,95 €
Inkl. 7% Steuern

Lieferzeit: 5 Werktage(inkl . Versand)

Einst glänzte die Midaq-Gasse wie ein Stern in der Geschichte des mächtigen Kairo. Inzwischen sind die Arabesken am berühmten Kirscha-Kaffeehaus bröcklig und morsch geworden, aber immer noch ist die Gasse erfüllt vom Lärm ihres eigenen Lebens. Hier laufen die Fäden zusammen, hier strömen die Menschen ein und aus - Mikrokosmos einer Welt im Umbruch.

Einst glänzte die Midaq-Gasse wie ein Stern in der Geschichte des mächtigen Kairo. Inzwischen sind die Arabesken am berühmten Kirscha-Kaffeehaus bröcklig und morsch geworden. Onkel Kamil, der Bonbonverkäufer, der alte Dichter, den keiner mehr hören will, seit es das Radio gibt, der stolze Chef der Handelsfirma, ja sogar der düstere Zita, der aus Menschen Krüppel macht, damit sie besser betteln können - sie alle spüren die neue Zeit, deren Rhythmus die Stadt erobert. Jeder sucht seinen eigenen Weg in die Zukunft. Umm Hamida, Chronistin aller Nachrichten und wandelndes Lexikon aller Missetaten, hat täglich mehr zu erzählen über die Geheimnisse dieser Gasse, denn eine Welt ist in Unordnung geraten. In diesem Roman wird eine Altstadtgasse von Kairo zum Mikrokosmos einer Welt im Umbruch.

Webseiten des Verlags zu Nagib Machfus mit Nachrichten, Informationen, Dokumenten, Links und Pressestimmen

Mehr Informationen
Autor Machfus, Nagib
Verlag Unionsverlag
ISBN 9783293206861
ISBN/EAN 9783293206861
Lieferzeit 5 Werktage(inkl . Versand)
Erscheinungsdatum 11.12.2014
Lieferbarkeitsdatum 25.12.2023
Einband Kartoniert
Format 2.4 x 15 x 9.5
Seitenzahl 426 S.
Gewicht 218

Weitere Informationen

Mehr Informationen
Verlag Unionsverlag
ISBN 9783293206861
Erscheinungsdatum 11.12.2014
Einband Kartoniert
Format 2.4 x 15 x 9.5
Gewicht 218

Einst glänzte die Midaq-Gasse wie ein Stern in der Geschichte des mächtigen Kairo. Inzwischen sind die Arabesken am berühmten Kirscha-Kaffeehaus bröcklig und morsch geworden, aber immer noch ist die Gasse erfüllt vom Lärm ihres eigenen Lebens. Hier laufen die Fäden zusammen, hier strömen die Menschen ein und aus - Mikrokosmos einer Welt im Umbruch.

Einst glänzte die Midaq-Gasse wie ein Stern in der Geschichte des mächtigen Kairo. Inzwischen sind die Arabesken am berühmten Kirscha-Kaffeehaus bröcklig und morsch geworden. Onkel Kamil, der Bonbonverkäufer, der alte Dichter, den keiner mehr hören will, seit es das Radio gibt, der stolze Chef der Handelsfirma, ja sogar der düstere Zita, der aus Menschen Krüppel macht, damit sie besser betteln können - sie alle spüren die neue Zeit, deren Rhythmus die Stadt erobert. Jeder sucht seinen eigenen Weg in die Zukunft. Umm Hamida, Chronistin aller Nachrichten und wandelndes Lexikon aller Missetaten, hat täglich mehr zu erzählen über die Geheimnisse dieser Gasse, denn eine Welt ist in Unordnung geraten. In diesem Roman wird eine Altstadtgasse von Kairo zum Mikrokosmos einer Welt im Umbruch.

Webseiten des Verlags zu Nagib Machfus mit Nachrichten, Informationen, Dokumenten, Links und Pressestimmen

 

Kategorie