Die sonderbare Nacht

Ein Weihnachtssingspiel für Kinder - Liederheft, Die sonderbare Nacht. Ein Weihnachtssingspiel für Kinder

Heizmann, Hella

22 Seiten

6,99 €
Inkl. 7% Steuern

Lieferzeit: Vorbestellbar

Erscheint am: 29.12.1992

Die siebenjährige Julia, genannt Julchen, freut sich auf das bevorstehende Weihnachtsfest. Eines Nachts träumt sie vom Christkind: Es schenkt ihr ein geheimnisvolles Buch, dessen Titel sie aber nicht erkennen kann. Als sie am nächsten Tag ihren Bruder von der Schule abholt, erzählt die Lehrerin dort, dass es gar kein Christkind gäbe. Julchen ist geschockt! Als Hausaufgabe soll die Schulklasse auf dem Weihnachtsmarkt Passanten interviewen und sie nach dem Sinn von Weihnachten fragen. Julchen beschließt, das auch zu tun. Auf dem Weihnachtsmarkt angekommen, trifft sie zunächst einige Leute, die ihr auch nicht so recht antworten können, teils aus Unwissenheit, teils aus Geschäftigkeit. Schließlich begegnet Julchen einer älteren Dame, die ihr von Gott erzählt, der seinen einzigen Sohn auf die Erde geschickt hat. Das sei der einzige Grund für Weihnachten, sagt sie. Die beiden setzen sich in ein "Lebkuchenhaus", und bei Kaffee und heißer Schokolade hört Julchen von der ersten Weihnacht. Alter: Vorschul- bis Teenageralter Schwierigkeitsgrad: leicht bis mittel Stil: Poppige Kinderlieder Aufführungsdauer: ca. 50 Minuten. Besetzung: Erzähler (mittlere Rolle) Julia, genannt Julchen (große Rolle) Lehrerin (mittlere Rolle) Dame vom Weihnachtsmarkt Mutter (mittlere Rolle) Vater (mittlere Rolle) Bruder (mittlere Rolle) Eine Schulklasse (Größe beliebig) Glasbläser (kleine Rolle) Eiliger Mann (kleine Rolle) Sternsinger (3 Kinder) Junges Mädchen (kleine Rolle) Ältere Frau (große Rolle) mehrere Rollen ohne Sprechertexte

Mehr Informationen
Autor Heizmann, Hella
Verlag Gerth Medien GmbH
ISBN 9783896151407
Blickfeldnummer 857140 857.140
ISBN/EAN 9783896151407
Lieferzeit Vorbestellbar
Erscheinungsdatum 29.12.1992
Lieferbarkeitsdatum 29.11.2022
Einband Geheftet
Format 0.2 x 21.1 x 14.7
Seitenzahl 22 S.
Gewicht 103

Weitere Informationen

Mehr Informationen
Verlag Gerth Medien GmbH
ISBN 9783896151407
Erscheinungsdatum 29.12.1992
Einband Geheftet
Format 0.2 x 21.1 x 14.7
Gewicht 103

Die siebenjährige Julia, genannt Julchen, freut sich auf das bevorstehende Weihnachtsfest. Eines Nachts träumt sie vom Christkind: Es schenkt ihr ein geheimnisvolles Buch, dessen Titel sie aber nicht erkennen kann. Als sie am nächsten Tag ihren Bruder von der Schule abholt, erzählt die Lehrerin dort, dass es gar kein Christkind gäbe. Julchen ist geschockt! Als Hausaufgabe soll die Schulklasse auf dem Weihnachtsmarkt Passanten interviewen und sie nach dem Sinn von Weihnachten fragen. Julchen beschließt, das auch zu tun. Auf dem Weihnachtsmarkt angekommen, trifft sie zunächst einige Leute, die ihr auch nicht so recht antworten können, teils aus Unwissenheit, teils aus Geschäftigkeit. Schließlich begegnet Julchen einer älteren Dame, die ihr von Gott erzählt, der seinen einzigen Sohn auf die Erde geschickt hat. Das sei der einzige Grund für Weihnachten, sagt sie. Die beiden setzen sich in ein "Lebkuchenhaus", und bei Kaffee und heißer Schokolade hört Julchen von der ersten Weihnacht. Alter: Vorschul- bis Teenageralter Schwierigkeitsgrad: leicht bis mittel Stil: Poppige Kinderlieder Aufführungsdauer: ca. 50 Minuten. Besetzung: Erzähler (mittlere Rolle) Julia, genannt Julchen (große Rolle) Lehrerin (mittlere Rolle) Dame vom Weihnachtsmarkt Mutter (mittlere Rolle) Vater (mittlere Rolle) Bruder (mittlere Rolle) Eine Schulklasse (Größe beliebig) Glasbläser (kleine Rolle) Eiliger Mann (kleine Rolle) Sternsinger (3 Kinder) Junges Mädchen (kleine Rolle) Ältere Frau (große Rolle) mehrere Rollen ohne Sprechertexte

 

Kategorie