Eine kurze Weltgeschichte für junge Leser

Von den Anfängen bis zum Mittelalter, Sprecher: Christoph Waltz, Ungekürzte Lesung, 5 CDs

Gombrich, Ernst H

342 Min.

19,95 €
Inkl. 7% Steuern

Lieferzeit: 5 Werktage(inkl . Versand)

Ernst H. Gombrich, einem der herausragendsten Gelehrten des 20. Jahrhunderts, gelang, was heute unglaublich erscheint: auf wenigem Raum die Geschichte der Menschheit prägnant und überzeugend zu schildern. Eine bis heute nicht erreichte und schon gar nicht überholte Leistung dieses gro�en Mannes. In seiner ebenso leichten wie bildreichen Sprache veranschaulicht er Entwicklungen und Zeitenwenden und charakterisiert Persönlichkeiten und Auseinandersetzungen so lebendig, dass seine Schilderungen den Hörer das gro�e und komplexe Geschehen in einem Zug erfassen lassen.

"Bereits 1936 erschien "Eine kurze Weltgeschichte für junge Leser" zum ersten Mal. Immer wieder aktualisiert und schlie�lich von Christoph Waltz sorgfältig eingelesen, wird die Kunst von Ernst H. Gombrich deutlich: Gleichsam in Rede und Gegenrede mit seinen imaginierten Zuhörern entwickelt er die historischen Zusammenhänge. Man kann sich entspannen, dem Erzählfluss lauschen, braucht keine Notizen machen. Und wei� dann doch eine Menge über die Geschichte von den Anfängen bis zum Mittelalter." (Monika Trapp, Buchhandlung in der Villa Herrmann, Ginsheim-Gustavsburg. In: Bücher-Medien-Magazin HITS für KIDS, Print-Ausgabe 40/2013)

Gombrich, Ernst H.Ernst H. Gombrich wurde 1909 in Wien geboren. Er dissertierte Ãber Giulio Romano als Architekt. Anfang 1936 emigrierte Gombrich nach London und arbeitete in der Bibliothek Warburg. WÃhrend des Krieges arbeitete er fÃr die British Broadcasting Corporation. Danach kehrte er an das Warburg-Institut, dessen Direktor er von 1959 bis 1976 war, zurÃck. Gleichzeitig war er von 1959 bis zu seiner Emeritierung im Jahre 1976 Professor fÃr Kunstgeschichte an der University of London. Er starb 2001 in London.Waltz, ChristophChristoph Waltz, geboren 1956 in Wien, wurde 2002 und 2004 mit dem Grimme-Preis ausgezeichnet. Neben zahlreichen Rollen in Film- und Fernsehproduktionen spielte er auch an den SchauspielhÃusern in Köln, Hamburg und ZÃrich und ist spÃtestens nach seinem Oscar-Gewinn auch in Hollywood eine feste GröÃ?e.

Mehr Informationen
Autor Gombrich, Ernst H
Verlag Argon Verlag GmbH
ISBN 9783866100985
ISBN/EAN 9783866100985
Lieferzeit 5 Werktage(inkl . Versand)
Lieferbarkeitsdatum 06.12.2020
Format 2.2 x 13 x 13
Seitenzahl 342 Min.
Gewicht 151

Weitere Informationen

Mehr Informationen
Verlag Argon Verlag GmbH
ISBN 9783866100985
Format 2.2 x 13 x 13
Gewicht 151

Ernst H. Gombrich, einem der herausragendsten Gelehrten des 20. Jahrhunderts, gelang, was heute unglaublich erscheint: auf wenigem Raum die Geschichte der Menschheit prägnant und überzeugend zu schildern. Eine bis heute nicht erreichte und schon gar nicht überholte Leistung dieses gro�en Mannes. In seiner ebenso leichten wie bildreichen Sprache veranschaulicht er Entwicklungen und Zeitenwenden und charakterisiert Persönlichkeiten und Auseinandersetzungen so lebendig, dass seine Schilderungen den Hörer das gro�e und komplexe Geschehen in einem Zug erfassen lassen.

"Bereits 1936 erschien "Eine kurze Weltgeschichte für junge Leser" zum ersten Mal. Immer wieder aktualisiert und schlie�lich von Christoph Waltz sorgfältig eingelesen, wird die Kunst von Ernst H. Gombrich deutlich: Gleichsam in Rede und Gegenrede mit seinen imaginierten Zuhörern entwickelt er die historischen Zusammenhänge. Man kann sich entspannen, dem Erzählfluss lauschen, braucht keine Notizen machen. Und wei� dann doch eine Menge über die Geschichte von den Anfängen bis zum Mittelalter." (Monika Trapp, Buchhandlung in der Villa Herrmann, Ginsheim-Gustavsburg. In: Bücher-Medien-Magazin HITS für KIDS, Print-Ausgabe 40/2013)

Gombrich, Ernst H.Ernst H. Gombrich wurde 1909 in Wien geboren. Er dissertierte Ãber Giulio Romano als Architekt. Anfang 1936 emigrierte Gombrich nach London und arbeitete in der Bibliothek Warburg. WÃhrend des Krieges arbeitete er fÃr die British Broadcasting Corporation. Danach kehrte er an das Warburg-Institut, dessen Direktor er von 1959 bis 1976 war, zurÃck. Gleichzeitig war er von 1959 bis zu seiner Emeritierung im Jahre 1976 Professor fÃr Kunstgeschichte an der University of London. Er starb 2001 in London.Waltz, ChristophChristoph Waltz, geboren 1956 in Wien, wurde 2002 und 2004 mit dem Grimme-Preis ausgezeichnet. Neben zahlreichen Rollen in Film- und Fernsehproduktionen spielte er auch an den SchauspielhÃusern in Köln, Hamburg und ZÃrich und ist spÃtestens nach seinem Oscar-Gewinn auch in Hollywood eine feste GröÃ?e.

 

Kategorie