Herrengasse

Kriminalroman, Valerie Lehmann

Götschi, Silvia

336 Seiten

13,00 €
Inkl. 7% Steuern

Lieferzeit: 5 Werktage(inkl . Versand)

"Er ist wieder da!" Krampfhaft hielt Valérie den Telefonhörer in der Hand. Vor dem Fenster verabschiedete sich der Tag mit einer Flut von Violett- und Rottönen, die über den Himmel fächerten. Die Mythen thronten wie zwei gigantische schwarze Zipfelmützen über Schwyz. Auf der andern Seite der Leitung blieb es ruhig.

Der beschauliche Kantonshauptort Schwyz wird von einer mysteriösen Mordserie erschüttert. Polizistin Valérie Lehmann, erst vor Kurzem in die Zentralschweiz gezogen, sieht sich nicht nur mit äusserst kaltblütigen Verbrechen, sondern auch mit ihrer eigenen Vergangenheit konfrontiert, denn der Täter scheint sie zu kennen. Während sie ihre Ermittlungen tief in die Verstrickungen der Schwyzer Polit- und Behördenebene führen, zieht sich das Netz um sie herum immer enger zu . . .

Silvia Götschi, geboren 1958 in Stans, lebte und arbeitete von 1998 bis 2014 im Kanton Schwyz. Von Jugend an widmet sie sich dem literarischen Schaffen und der Psychologie. Seit 1998 ist sie freischaffende Schriftstellerin und Mitarbeiterin in einer Werbeagentur. Sie hat drei Söhne und zwei Töchter und lebt heute mit ihrem Mann in der Nähe von Luzern. www.silvia-goetschi.ch

Mehr Informationen
Autor Götschi, Silvia
Verlag Emons Verlag GmbH
ISBN 9783954517138
ISBN/EAN 9783954517138
Lieferzeit 5 Werktage(inkl . Versand)
Lieferbarkeitsdatum 15.10.2015
Einband Kartoniert
Format 2.5 x 20.5 x 13.5
Seitenzahl 336 S.
Gewicht 396

Weitere Informationen

Mehr Informationen
Verlag Emons Verlag GmbH
ISBN 9783954517138
Format 2.5 x 20.5 x 13.5
Gewicht 396

"Er ist wieder da!" Krampfhaft hielt Valérie den Telefonhörer in der Hand. Vor dem Fenster verabschiedete sich der Tag mit einer Flut von Violett- und Rottönen, die über den Himmel fächerten. Die Mythen thronten wie zwei gigantische schwarze Zipfelmützen über Schwyz. Auf der andern Seite der Leitung blieb es ruhig.

Der beschauliche Kantonshauptort Schwyz wird von einer mysteriösen Mordserie erschüttert. Polizistin Valérie Lehmann, erst vor Kurzem in die Zentralschweiz gezogen, sieht sich nicht nur mit äusserst kaltblütigen Verbrechen, sondern auch mit ihrer eigenen Vergangenheit konfrontiert, denn der Täter scheint sie zu kennen. Während sie ihre Ermittlungen tief in die Verstrickungen der Schwyzer Polit- und Behördenebene führen, zieht sich das Netz um sie herum immer enger zu . . .

Silvia Götschi, geboren 1958 in Stans, lebte und arbeitete von 1998 bis 2014 im Kanton Schwyz. Von Jugend an widmet sie sich dem literarischen Schaffen und der Psychologie. Seit 1998 ist sie freischaffende Schriftstellerin und Mitarbeiterin in einer Werbeagentur. Sie hat drei Söhne und zwei Töchter und lebt heute mit ihrem Mann in der Nähe von Luzern. www.silvia-goetschi.ch

 

Kategorie