Ihr müsst kein Kopftuch tragen

Aufklären statt Verschleiern

Ourghi, Abdel-Hakim

144 Seiten

16,00 €
Inkl. 7% Steuern

Lieferzeit: 5 Werktage(inkl . Versand)

Nach seinen viel diskutierten Thesen zur kritischen Revision des Koran fragt Abdel-Hakim Ourghi in seinem neuen Debattenbuch, welche Bedeutung das Kopftuch innerhalb des Islam hat: Ist es eine religiöse Vorschrift oder lediglich ein historisches Produkt der männlichen Herrschaft? Kritisch setzt er sich mit der Angst vor Selbstbestimmung, den althergebrachten Machtstrukturen sowie dem Kontrollwunsch der Männer, der sich inzwischen auch zu einer Selbstkontrolle der Frauen entwickelt hat, auseinander. Ourghi, Vordenker eines liberalen Reformislam, untersucht die Mechanismen der Unterdrückung der Frau in den muslimischen Gemeinden. Er plädiert für Emanzipation, für die Sorge der Frauen um sich - anstatt der Unterwerfung unter Tradition und Patriarchat.

Abdel-Hakim Ourghi wurde 1968 in Algerien geboren. Seit 2011 leitet er den Fachbereich "Islamische Theologie und Religionspädagogik" an der Pädagogischen Hochschule Freiburg.

Mehr Informationen
Autor Ourghi, Abdel-Hakim
Verlag Claudius Verlag im Evang. Presseverband
ISBN 9783532628218
ISBN/EAN 9783532628218
Lieferzeit 5 Werktage(inkl . Versand)
Lieferbarkeitsdatum 11.09.2018
Einband Kartoniert
Format 1.3 x 19.7 x 12
Seitenzahl 144 S.
Gewicht 166

Weitere Informationen

Mehr Informationen
Verlag Claudius Verlag im Evang. Presseverband
ISBN 9783532628218
Format 1.3 x 19.7 x 12
Gewicht 166

Nach seinen viel diskutierten Thesen zur kritischen Revision des Koran fragt Abdel-Hakim Ourghi in seinem neuen Debattenbuch, welche Bedeutung das Kopftuch innerhalb des Islam hat: Ist es eine religiöse Vorschrift oder lediglich ein historisches Produkt der männlichen Herrschaft? Kritisch setzt er sich mit der Angst vor Selbstbestimmung, den althergebrachten Machtstrukturen sowie dem Kontrollwunsch der Männer, der sich inzwischen auch zu einer Selbstkontrolle der Frauen entwickelt hat, auseinander. Ourghi, Vordenker eines liberalen Reformislam, untersucht die Mechanismen der Unterdrückung der Frau in den muslimischen Gemeinden. Er plädiert für Emanzipation, für die Sorge der Frauen um sich - anstatt der Unterwerfung unter Tradition und Patriarchat.

Abdel-Hakim Ourghi wurde 1968 in Algerien geboren. Seit 2011 leitet er den Fachbereich "Islamische Theologie und Religionspädagogik" an der Pädagogischen Hochschule Freiburg.

 

Kategorie