Waidmannstod

Der erste Fall für Kommissar Voss, Kommissar Voss ermittelt 1

Leo, Maxim

288 Seiten

9,99 €
Inkl. 7% Steuern

Lieferzeit: 5 Werktage(inkl . Versand)

Mörderische Mark Brandenburg - der erste Fall für Kommissar Voss Kommissar Voss ist gerade in sein brandenburgisches Heimatdorf zurückgekehrt, als ein Toter im Wald entdeckt wird. Waidmännisch hingerichtet. Der Tote besaß Teile des Waldes, die er an eine Windkraftfirma verpachten wollte. Feinde hatte er viele, aber die Spuren sind verwirrend. Zum Glück für Kommissar Voss gibt es Maja, die polnische Pflegerin seiner Mutter, die ihn regelmäßig aus der Fassung bringt und meistens die richtigen Fragen stellt. Doch dann wird der zweite Tote entdeckt. Wieder wie ein Tier erlegt. Und das verändert alles. Hochspannend, raffiniert und überraschend: Ein Krimi, der die wilde Natur und die packende Geschichte der Mark Brandenburg ebenso in den Blick nimmt wie ihre Gegenwart.

Maxim Leo, 1970 in Ost-Berlin geboren, ist gelernter Chemielaborant, studierte Politikwissenschaften, wurde Journalist. Heute schreibt er Kolumnen für die Berliner Zeitung, gemeinsam mit Jochen Gutsch Bestseller über sprechende Männer und Alterspubertierende, außerdem Drehbücher für den 'Tatort'. 2006 erhielt er den Theodor-Wolff-Preis. Für sein autobiografisches Buch 'Haltet euer Herz bereit' wurde er 2011 mit dem Europäischen Buchpreis ausgezeichnet. 2014 erschien sein Krimi 'Waidmannstod. Der erste Fall für Kommissar Voss', 2015 'Auentod'. Maxim Leo lebt mit seiner Frau und zwei Kindern in Berlin.

Mehr Informationen
Autor Leo, Maxim
Verlag Verlag Kiepenheuer & Witsch GmbH & Co KG
ISBN 9783462048346
ISBN/EAN 9783462048346
Lieferzeit 5 Werktage(inkl . Versand)
Lieferbarkeitsdatum 29.01.2018
Einband Kartoniert
Format 1.6 x 19 x 12.5
Seitenzahl 288 S.
Gewicht 219

Weitere Informationen

Mehr Informationen
Verlag Verlag Kiepenheuer & Witsch GmbH & Co KG
ISBN 9783462048346
Format 1.6 x 19 x 12.5
Gewicht 219

Mörderische Mark Brandenburg - der erste Fall für Kommissar Voss Kommissar Voss ist gerade in sein brandenburgisches Heimatdorf zurückgekehrt, als ein Toter im Wald entdeckt wird. Waidmännisch hingerichtet. Der Tote besaß Teile des Waldes, die er an eine Windkraftfirma verpachten wollte. Feinde hatte er viele, aber die Spuren sind verwirrend. Zum Glück für Kommissar Voss gibt es Maja, die polnische Pflegerin seiner Mutter, die ihn regelmäßig aus der Fassung bringt und meistens die richtigen Fragen stellt. Doch dann wird der zweite Tote entdeckt. Wieder wie ein Tier erlegt. Und das verändert alles. Hochspannend, raffiniert und überraschend: Ein Krimi, der die wilde Natur und die packende Geschichte der Mark Brandenburg ebenso in den Blick nimmt wie ihre Gegenwart.

Maxim Leo, 1970 in Ost-Berlin geboren, ist gelernter Chemielaborant, studierte Politikwissenschaften, wurde Journalist. Heute schreibt er Kolumnen für die Berliner Zeitung, gemeinsam mit Jochen Gutsch Bestseller über sprechende Männer und Alterspubertierende, außerdem Drehbücher für den 'Tatort'. 2006 erhielt er den Theodor-Wolff-Preis. Für sein autobiografisches Buch 'Haltet euer Herz bereit' wurde er 2011 mit dem Europäischen Buchpreis ausgezeichnet. 2014 erschien sein Krimi 'Waidmannstod. Der erste Fall für Kommissar Voss', 2015 'Auentod'. Maxim Leo lebt mit seiner Frau und zwei Kindern in Berlin.

 

Kategorie